Home Business Handel Cyberport erweitert Zentrallager

Cyberport erweitert Zentrallager

Setzen gemeinsam den ersten Spatenstich: Volkmar Schreiter (Bürgermeister Großschirma), Steffen Köhler, (Geschäftsführer des Logistikzentrums), Burda-CEO Martin Weiss, Aliz Tepfenhart (CEO BurdaCommerce), Landrat Matthias Damm (Landkreis Mittelsachsen), Burda-CEO Martin Weiss, Christoph Knoch-Weber (Cyberport Services-Projektleiter) und Ines Fröhlich, Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Foto: David Pinzer
Setzen gemeinsam den ersten Spatenstich: Volkmar Schreiter (Bürgermeister Großschirma), Steffen Köhler, (Geschäftsführer des Logistikzentrums), Burda-CEO Martin Weiss, Aliz Tepfenhart (CEO BurdaCommerce), Landrat Matthias Damm (Landkreis Mittelsachsen), Burda-CEO Martin Weiss, Christoph Knoch-Weber (Cyberport Services-Projektleiter) und Ines Fröhlich, Staatssekretärin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Foto: David Pinzer
Das Logistik- und Versandzentrum der Cyberport Services GmbH in Siebenlehn (Großschirma in Mittelsachsen) wird um eine rund 8.200 Quadratmeter große Halle erweitert. Damit wird das bestehende Zentrallager des Logistikunternehmens der Cyberport GmbH, einem Tochterunternehmen der Hubert Burda Media, mehr als verdoppelt. Gestern fand der symbolische Spatenstich unter Beisein von Burda-CEO Martin Weiss statt.

Mit der Logistikerweiterung wird der Versandhändler von Computertechnik und digitaler Unterhaltungselektronik dem wachsenden Bedarf an zusätzlicher Lagerkapazität gerecht, der sich in den vergangenen Jahren herauskristallisiert hat. Das Cyberport-Logistik- und Versandzentrum wurde 2010 im Gewerbegebiet von Siebenlehn eröffnet. Auf den aktuell Lager- und Büroflächen mit 7.000 bzw. 700 Quadratmetern sind rund 160 Mitarbeitende für Lagerhaltung, Versand sowie Reklamations- und Reparaturservices verantwortlich. 2021 wurden vom Siebenlehner Standort mehr als 1,25 Millionen Pakete verschickt und das Zentrum damit an die Kapazitätsgrenzen gebracht. Die nun begonnene Zentrallagererweiterung soll in rund einem Jahr in Betrieb genommen werden.

Über Cyberport

Die Cyberport Services GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Cyberport GmbH in Dresden und erbringt ausschließlich Logistikleistungen für Consumer-Electronics-Händler. Der Medienkonzern Hubert Burda Media ist seit 1999 an Cyberport beteiligt. Im Jahr 2000 übernahm Burda die Mehrheit der Anteile und ist seit 2017 alleiniger Eigentümer der Cyberport GmbH.
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!