Panasonic mit smartem Hotel-TV auf der Anga Com 2018

Auf der diesjährigen Anga Com (vom 12. bis 14. Juni in Köln) präsentiert Panasonic in Halle 8, Stand K11 seine aktuellen TV-Geräte, mit denen Hoteliers, Installateure, Systemintegratoren und Krankenhausbetreiber TV-Signale auf viele Geräte verteilen können – und das kostengünstig und komfortabel. „Dank Quattro-Tuner verfügen die TVs sowohl über Empfänger für Kabel, Satellit und Antenne als auch über TV>IP als vierten Empfangsweg. Damit werden die TV-Programme aus dem Netzwerk auch von mehreren Servern empfangen. Und durch die Nutzung bestehender Infrastrukturen sind teure Installationen sowie spezielle TV-Empfangsboxen überflüssig“, erklärt Dirk Schulze, Head of Product Marketing TV / Home-AV bei Panasonic.

TV-Empfang per LAN, Powerline oder WLAN

Die über Kabel, Satellit oder Antenne empfangenen TV-Programme werden von einem TV>IP Server ins Netzwerk eingespeist und können mit allen Panasonic-TVs über LAN, Powerline oder noch komfortabler per WLAN empfangen werden. Durch die Verwendung des vorhandenen Netzwerks bedeutet das eine deutliche Reduzierung von Aufwand und Kosten für Systemintegratoren bzw. Hoteliers, da teure Empfangsboxen für jedes Zimmer sowie eine aufwändige Verkabelung nicht notwendig sind.

Auf einem der Panasonic-Geräte kann die Einrichtung vorgenommen werden. Alle Einstellungen lassen sich anschließend per USB-Stick auf die anderen Geräte übertragen. Mit EPG, HbbTV, Videotext oder USB-Recording bietet TV>IP dabei höchsten TV-Komfort. Zudem unterstützen die aktuellen Modelle neben dem Unicast- auch den Multicast-Standard, um auf mehrere TV>IP-Server zuzugreifen, was bei größeren Projekten die Flexibilität erhöht.

Individuelle Einstellungen über den Hotel-TV-Modus

Alle Fernseher von Panasonic verfügen über einen Hotel-TV-Modus. Dieser ermöglicht individuelle Einstellungen, die bei jedem Einschalten des TVs aktiviert werden. Dazu gehören beispielsweise ein spezieller Begrüßungs-Bildschirm, ein bestimmtes
Programm, der direkte Zugriff auf die Hotelportal-Seite sowie die definierte und maximale Lautstärke. Durch das Sperren des Menüs können unerwünschte Änderungen an den Konfigurationen vermieden werden.

Das automatische Senderlisten-Update garantiert hohen Komfort und verringert den Wartungsaufwand. Zudem besitzen alle Geräte einen Zugang zu den gängigen Streaming-Diensten, sodass Hotel-Gäste während ihres Aufenthalts nicht auf ihre Lieblingsserie verzichten müssen. Die privaten Informationen eines jeden Nutzers, wie Login-Daten, können automatisch wieder gelöscht werden – zum  Beispiel durch Zurücksetzen bei jedem Einschalten oder beim Check-Out des Gastes.

Bildeinstellung „Sport“ ist ideal zur Fußball-WM

Die neue Bildeinstellung „Sport“ sorgt für kräftige Farben und messerscharfe Bilder auch bei schnellen Bewegungen. Ein Fußballfeld erscheint lebendiger und Spielertrikots erstrahlen in lebhaften Farben, genau so, als wäre man live im Stadion dabei – ideal für die Übertragung der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Gastronomie-Räumen. Panasonic TVs lassen sich zudem leicht in automatische Steuerungssysteme wie Crestron oder Control4 integrieren. Besonders für Tagungen und Konferenzen stellt das einen echten Mehrwert dar. Es stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, einen Panasonic Fernseher über das IP-Netzwerk zu bedienen.

Dank enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern wie Triax, Kathrein, Wisi, GSS, ITZ und D-Link bietet Panasonic zudem maßgeschneiderte und auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittene Hotel-TV / Hospitality-Lösungen aus einer Hand an. Auch die Aufstellung der Fernseher ist für Hoteliers flexibel: freistehend, an der Wand montiert oder mit schwenkbarem Screen. Es gibt Modelle mit variablen Standfüßen, sodass besonders schmale TV-Möbel nicht gleich ausgetauscht werden müssen.

www.panasonic.de/hotel-tv

zur Startseite >