Adrian Obrist und Bert de Haes
Adrian Obrist (links) und Bert de Haes (rechts) - Foto: one smart control

Digitalstrom-one smart controlDas belgische Unternehmen One Smart Control baut seit seiner Gründung vor fünf Jahren auf der Technologie von Digitalstrom auf. Durch die Fusion wird diese langjährig bestehende Partnerschaft auf ein neues Level gehoben und die Stärken beider Unternehmen vereint: die Technologie von Digitalstrom mit dem Vertrieb von One Smart Control. Wie es in einer Meldung heißt, ergänzen sich die bestehenden Angebote, Produkte und Services beider Unternehmen, was einen attraktiven Mehrwert für die Kunden und Partner beider Unternehmen schafft. Gleichzeitig verbessere sich durch den Zusammenschluss die Ausgangsposition für die Entwicklung neuer, innovativer und attraktiver Anwendungen und Produkte für Kunden ebenso wie für Partner. Das neue Unternehmen wird von CEO Adrian Obrist (im Bild links) und Co-CEO Bert de Haes (rechts) geführt.

„Beide Unternehmen ergänzen sich optimal“

„Die Fusion bringt zwei innovative Unternehmen mit einzigartigem Kundennutzen, ausgezeichneter Technologie und hohem operativem Potenzial zusammen“, erklärt Adrian Obrist, CEO der digitalStrom AG. „In Bezug auf die Aktivitäten und Kernmärkte ergänzen sich beide Unternehmen optimal. Die entstehenden Synergien werden wir nutzen, um attraktive Mehrwerte für Kunden und Partner entstehen zu lassen. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam zu Europas führendem Anbieter im Smart-Home-Bereich werden können.“

„Absolutes Alleinstellungsmerkmal im Smart-Home-Bereich“ 

„Unsere Lösung bringt zahlreiche Vorteile – sowohl für Immobilienentwickler als auch für Hausbesitzer„, ergänzt Bert De Haes, CEO von One Smart Control. „Damit haben wir im Smart-Home-Bereich ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Gleichzeitig übernehmen wir Verantwortung entlang des gesamten Prozesses: vom Konzept über die Planung bis hin zum Service. Und da sich unsere Technologie bewährt und unsere Produkte solide und erfolgreich sind, werden wir uns jetzt darauf fokussieren, den Installations-, Inbetriebnahme- und Wartungsprozess zu vereinfachen. Das sind Dinge, die z.B. bei großen Immobilienprojekten eine wichtige Rolle spielen“, so de Haes.

digitalstrom.com

zur Startseite >