Ceconomy schließt Verkauf des 9-Prozent-Anteils an Metro AG ab

640
Ceconomy-Logo

Die Ceconomy hat den Verkauf ihres knapp 9-prozentigen Anteils an der Metro AG abgeschlossen, wie der Konzern am Montag bekannt gab. Im September 2018 hatte die EP Global Commerce II GmbH in einem ersten Schritt bereits 3,6 Prozent der Metro-Anteile von Ceconomy übernommen. Nun hat EP Global die im September vereinbarte Call-Option zur Übertragung der verbleibenden 5,4 Prozent der Anteile gezogen (siehe auch hier). Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vollzug der Transaktion wird für die kommenden Tage erwartet. „Mit der Veräußerung der Beiteiligung stärkt Ceconomy die Bilanz durch den Zufluss liquider Mittel weiter“, heißt es in der Mitteilung.

Nach Abschluss der Transaktion wird Ceconomy weiterhin mit rund ein Prozent an der Metro beteiligt sein. Dieser verbleibende Anteil wird aus steuerlichen Gründen mindestens bis zum 30. September 2023 gehalten.

ceconomy.de

zur Startseite >