Shop-in-Shop System für Gaming-Hersteller Roccat

Foto: didid

Das Zusammenspiel von optischen und haptischen Reizen ist Ausschlag gebend für das Design-Konzept, das die Hamburger Designagentur didid für Roccat konzipiert haben. Das Besondere: Die Gestaltungselemente des neuen Shop-in-Shop Systems korrespondieren mit den Produkten des in Hamburg gegründeten Unternehmens für Gaming-Hardware.

Produkt und Shop aufeinander abgestimmt

Tastaturen und Mäuse von Roccat wechseln im Betrieb die Farbe. Das sollte sich im Design-Konzept widerspiegeln. Die ganz neu entwickelte Shop-Fläche kommt unter anderem bei Saturn und darüber hinaus europaweit zum Einsatz. Ziel des Kreativeinsatzes war es, die farbenfrohen Items in eine zeitgemäße Umgebung einzubetten, die im Kontrast zu dem üblicherweise eher dunklen Präsentationsstil von Hardware-Produkten steht.

Shop-Möbel im neuen Stil

Foto: didid

Die von didid neu gestalteten Möbel bilden die Bühne für die originellen Produkte. Schwarze Oberflächen, die dem Packaging einen dezenten Rahmen geben, schaffen einen markanten Gegensatz zu der auffälligen Farb- und Lichtgestaltung. Der Einsatz von Materialien aus Beton rundet die Inszenierung ab und lässt den Shop neben den optischen Highlights auch zu einem haptischen Erlebnis werden.

Mit dieser Kombination von Licht, Farben und Materialien setzen die Designer das hochwertige Gaming-Equipment in Szene und außerdem auch klar von anderen Marken ab. Insgesamt bietet der Shop-in-Shop von Roccatden Kunden damit ein ganzheitliches Erlebnis, das Kaufanreize schaffen soll.

didid.de

roccat.org

zur Startseite >