Engagement bei Elektroautos: Euronics sponsort die E-Cannonball-Rallye

Elektro-SUV Aiways U5 an Ladesäule. Foto: Euronics

Vom 25. bis 27. September geht der E-Cannonball in die dritte Runde und führt erstmals von Berlin in das etwa 600 Kilometer entfernte Moers. Euronics unterstützt die Verbrauchsvergleichsfahrt erneut als Hauptsponsor, zusammen mit dem E-Autohersteller Aiways. Die Ditzinger Verbundgruppe ist exklusiver Vertriebspartner des Elektro-SUV Aiways U5 und bietet dazu auch individuelle Zusatzservices an.

Suche nach dem „Sweet Spot“ des Fahrzeugs

Logo E-CannonballBeim E-Cannonball 2020 sind 60 Teams unterwegs, auch dieses Mal wieder mit verschiedenen Herstellern und Fahrzeugklassen. Welche Route sie auf der Strecke von Berlin nach Moers wählen und wo und wie viele Ladestopps sie einplanen, steht ihnen frei – und sorgt angesichts der Reichweiten für den ein oder anderen Spannungsmoment. Gesucht wird dabei der „Sweet Spot“ des Fahrzeugs, also das Optimum aus Reichweite und Geschwindigkeit, um unter den besten Bedingungen ans Ziel zu kommen. Zusätzlich wird den Teams am Start eine geheime Spezialaufgabe überreicht, die sie auf der Strecke zu erfüllen haben.

Das Event soll zeigen, dass auch längere Distanzen mit elektrischem Antrieb gut zu meistern sind. Neu in diesem Jahr ist die Live-Übertragung des gesamten Events auf einem eigenen YouTube-Kanal.

Euronics und Aiways starten mit eigenen Teams

Auch wenn Euronics und Aiways beim E-Cannonball mit ihren Teams als Konkurrenten an den Start gehen, so verbindet die beiden Marken seit diesem Jahr eine enge Partnerschaft: Durch die exklusive Markenkooperation haben Kunden ab November die Möglichkeit, den Aiways U5 Modelljahr 2021 in teilnehmenden Euronics-Märkten Probe zu fahren und Beratung vom Fachhändler zu erhalten. Beide Hauptsponsoren starten mit ihren Teams in Vorserienfahrzeugen des chinesischen E-Autoherstellers.

Am Ziel, dem Parkplatz des Hotels Van der Valk in Moers, haben Interessenten am 26. September ab 12 Uhr die Möglichkeit, diesen Fahrzeugtyp selbst Probe zu fahren und sich von den Fahreigenschaften zu überzeugen. Sobald die beiden am Rennen teilnehmenden Aiways U5 gegen 17 Uhr am Ziel eintreffen, können auch diese Probe gefahren werden.

E-Kompetenz von Euronics

„Für Euronics ist die Elektromobilität ein wichtiges und starkes Wachstumsfeld, deshalb unterstützen wir den E-Cannonball bereits zum zweiten Mal. Diese Rallye zeigt den Fortschritt, den wir in Deutschland in puncto Ladenetz durch den wachsenden Ausbau von Ladesäulen, auch bei Euronics-Märkten, bereits gemacht haben. Dass unser Team dieses Jahr sogar in einem Fahrzeug antreten kann, welches wir in unserem Sortiment haben, macht das Engagement besonders gelungen“, sagt Philipp Neuffer, Projektleiter Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur bei der Euronics Deutschland eG.

Euronics-Händler mit Elektroauto-Ladestation

Entlang der Rallye-Strecke liegen einige Euronics-Fachhändler, die neben den offiziellen Stopps des E-Cannonball von den teilnehmenden Teams angefahren werden können.

  • Euronics Dworak in Nordkirchen
  • Euronics Lux-Team in Köthen
  • Euronics Schlitt in Beselich
  • Euronics XXL Dieker in Ahaus
  • Euronics XXL Haberstroh & Boy in Schönebeck
  • Euronics XXL Haußmann in Hoheneggelsen
  • Euronics XXL Lauterbach
  • Euronics XXL Naumburg
  • Euronics XXL Urfey in Mechernich-Kommern

zur Startseite >

Anzeige
Colop Banner