Theo Ubbens geht: Neue Geschäftsführung bei der InfoTip Service GmbH

InfoTip Ubbens Winkler Schäfers. Foto: InfoTip
Foto: InfoTip

Mehr als 24 Jahre, so lange stand Theo Ubbens an der Spitze des Bochumer Branchen-IT-Dienstleisters InfoTip. Nun geht der Gründer des Unternehmens, das er im Laufe der Jahre zu einem in über 40 Ländern aktiven Spezialisten für die Digitalisierung von Serviceprozessen entwickelt hat.

Nachfolger werden Dr. Lars Schäfers und Ludwig Winkler, zwei kompetente und kreative Spezialisten. Sie übernehmen die Führung und werden das Unternehmen sowie die angebotenen IT-Produkte und Services weiterentwickeln und kontinuierlich ausbauen.

40 Jahre zwischen IT und Home Electronics

„Insgesamt 40 Jahre in dieser manchmal verrückten Branche mit ihrer Kombination aus IT und Home Electronics, der immer weiter beschleunigten technischen Entwicklung und den immer wieder neuen Möglichkeiten – da gab es tatsächlich nicht einen einzigen Tag Langeweile“, resümiert Theo Ubbens. Er sammelte, nach einer Lehre im Radio und Fernsehtechniker-Handwerk und dem Studium der Elektrotechnik und Informatik an der Ruhr-Uni in Bochum seine ersten beruflichen Erfahrungen im European Service Center von Nokia.

Anfang von InfoTip auf der IFA

„Mit InfoTip angefangen hat eigentlich alles auf der IFA 1991“, berichtet er, „wo ich Hans Dorfschäfer kennenlernte, der bei Loewe an einem ganz ähnlichen IT-Thema mit dem Ziel der Unterstützung der Techniker im Handel/Handwerk arbeitete wie ich bei Nokia. Auf der IFA 1993 konnten wir gemeinsam die ersten 40 Fachhändler für die InfoTip-Anwendung gewinnen. Bis dahin war Datenaustausch per Diskettenversand oder per Btx angesagt – nun konnten wir mit ISDN-Geschwindigkeit arbeiten.“

1996 wurde Theo Ubbens mit dem Aufbau des gemeinsamen IT-Dienstleisters InfoTip beauftragt und in der Folge auch zum Gründungsgeschäftsführer bestellt. In den ersten Jahren richtete sich das InfoTip-Angebot fast ausschließlich an Reparaturtechniker im deutschsprachigen Raum. Gleichzeitig erkannte InfoTip aber schon sehr frühzeitig das Potenzial der Digitalisierung von Service-Prozessen.

„Geschäfte werden immer zwischen Menschen gemacht“

„Ich habe meine Aufgabe stets als Privileg wahrgenommen, denn solche Chancen sind ja nun mal wirklich rar gesät. Ganz besonders dankbar aber bin ich für die vielen positiven und inspirierenden Begegnungen mit den beteiligten Menschen – sei es auf Seiten unserer Anwender und Kunden, bei unseren Herstellern und Gesellschaftern, im Kreise meiner Mitarbeiter oder auch mit den so häufig gescholtenen „Verbandsmenschen“. Denn, machen wir uns nichts vor, bei aller Globalisierung, Technologisierung und Digitalisierung wird „der Markt“ nicht von den Systemen selbst erfunden, sondern es geht um Beziehungen – und darum, dass ein Geschäft nur dann ein gutes und nachhaltiges Geschäft wird, wenn sich beide Seiten damit wohl fühlen. Am Ende des Tages werden Geschäfte immer zwischen Menschen gemacht – das wird in unserer Welt viel zu häufig verdrängt.“

So sieht die Zukunft von InfoTip aus

Dr. Lars Schäfers übernimmt die technische Leitung der InfoTip und baut hier auf seine Erfahrungen aus früheren Positionen als technischer Architekt, Digital Innovation Lead, IT-Berater, Projektleiter und Softwareentwickler in verschiedenen Konzernen und mittelständischen Unternehmen.

Ludwig Winkler wird künftig den kaufmännischen Part der Geschäftsführung übernehmen. Er kann hier auf seine Erfahrungen im Bereich Projektmanagement, Vertrieb & Marketing, sowie in der Unternehmensberatung bauen, welche er in Unternehmen verschiedenster Größe sammeln konnte. Seit geraumer Zeit hat er sich der Einführung von modernen CRM Systemen und IT-Lösungen verschrieben. Das betrifft vorwiegend die Bereiche Aftersales, Service, Sales und Partnermanagement.

Beide kennen sich schon länger und haben im Team bereits mehrere Jahre zusammengearbeitet. Seit dem Spätsommer haben sie sich nun gemeinsam mit InfoTip vertraut gemacht. Sie können so einen nahtlosen Einstieg und die zügige Weiterentwicklung der Ideen, für die InfoTip seit einem Vierteljahrhundert steht, gewährleisten. Darüber hinaus werden sie zusammen mit dem InfoTipTeam neue Produkte und Dienstleistungen aufbauen. Erste Implementationen wollen sie bereits in den kommenden Monaten am Markt.

zur Startseite >