Gestaltung der digitalen Gamescom 2021 wird konkret

Gamescom Logo
Foto: gamescom

Zahlreiche Entwickler und Publisher haben ihre digitale Teilnahme an der Gamescom bestätigt, die in diesem Jahr ausschließlich digital stattfindet. Mit dabei sind unter anderem: 505 Games, Activision, Aerosoft, Assemble Entertainment, astragon Entertainment, Bandai Namco Entertainment, Bethesda Softworks, Electronic Arts, Gamevil Com2us Europe, Headup Games, Indie Arena Booth, Koch Media, NExT Studios (Tencent Games), Sega Europe, Team17, Thunderful Games, Ubisoft, Wargaming und Xbox.

Diese Unternehmen werden auf dem so genannten Content Hub gamescom now, in verschiedenen Shows wie der gamescom: Opening Night Live oder dem gamescom studio auftreten. Diverse Medienpartner sorgen für die nötige Reichweite, darunter Facebook Gaming, TikTok, Twitch, YouTube sowie die Seven.One Entertainment Group mit ProSieben Maxx und der digitalen Gaming- & Esports-Plattform esports.com.

gamescom 21 Programm
Foto: gamescom

„Games: Die neue Normalität“

Auch das Leitthema der gamescom 2021 steht fest: Mit „Games: Die neue Normalität“ wird der Fokus auf das große Potenzial von Games für die Gesellschaft gelegt, das in einer digitaleren und vernetzteren Welt nach der Corona-Pandemie gehoben werden muss. Zu den Trends gehören

  • „Mehr Games für weniger Geld“, denn noch nie war es so günstig, eine dermaßen große Vielfalt an Games zu spielen wie heute
  • sowie „Live Streaming“, denn Live-Übertragungen mit Community sind nicht mehr nur ein Phänomen der Games-Kultur, sondern zum Standard der digitalen Zeit geworden.
Oliver Frese Kölnmesse
Oliver Frese, Foto: Koelnmesse

Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse: „Insbesondere mit Blick auf die Unwägbarkeiten der Spiele-Produktion während der Corona-Pandemie und den deutlich kürzeren Vorbereitungszeiten eines Digital-Events freuen wir uns sehr über die eindrucksvolle Liste der jetzt schon bestätigten gamescom-Partner. Damit unterstreicht auch die rein digitale gamescom mit ihren Shows und Neuerungen ihre große Bedeutung für die Branche und die weltweite Games-Community. Gemeinsam mit den bereits gewonnenen und weiterhin dazukommenden Partnern werden wir auch 2021 für Millionen Gaming-Fans weltweit ein emotionales und erlebnisreiches Programm auf die Bühne bringen. Ich freue mich schon jetzt darauf, mit der ganzen Community am 25. August den Start der gamescom 2021 und die vielen Premieren der gamescom: Opening Night Live digital zu feiern.“

Felix Falk games Verband
Felix Falk – Foto: Dirk Mathesius

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche e.V., ergänzt: „Das ganze Team der gamescom arbeitet seit Monaten hart daran, die gamescom auch 2021 zu einem der besten digitalen Events des Jahres zu machen – mit mehr Strahlkraft, spannenden Games und unter anderem einem komplett neu aufgesetzten zentralen Hub gamescom now. Games können gerade in diesen Zeiten einmal mehr zeigen, dass sie fantastische Unterhaltung, sozialen Zusammenhalt und Innovation über alle Bereiche hinweg bedeuten.“

zur Startseite

Anzeige
Colop Banner