United Imaging: Virtuelles Format ersetzt Roadshow im Herbst

Michael Gleich UIG
Michael Gleich, Foto: UIG

Für die erste Oktoberwoche hatte die United Imaging Group (UIG) ursprünglich eine Roadshow geplant. Nachdem die Inzidenzen jedoch aktuell wieder steigen und Präsenzveranstaltungen nach wie vor mit großen Unsicherheiten verbunden sind, wird die Roadshow auch in diesem Herbst virtuell stattfinden.

Am 5. Oktober um 11 Uhr werden die Geschäftsleitung und die Bereichsleiter im Live-Stream „Info-Box Spezial“ über aktuelle Entwicklungen und Konzepte der UIG-Zentrale berichten. Danach werden alle Angebote für das Weihnachtsgeschäft im Extranet RIO abrufbar sein. Zum Live-Stream werden erstmals auch ausgewählte Industrie-Partner zugeschaltet, die über ihre Neuheiten und strategischen Ansätze informieren.

Attraktive Aktionsangebote

„Sehr gerne hätten wir unsere Mitglieder im Herbst endlich wieder einmal persönlich getroffen“, sagt UIG-Geschäftsführer Michael Gleich. „Doch weil uns die Gesundheit aller Beteiligten sehr am Herzen liegt und wir sehr verantwortlich handeln wollen, lässt uns die aktuelle Infektionslage keinen Spielraum für eine ,echte` Roadshow. Dank der hervorragenden technischen Möglichkeiten und der Streaming-Profis bei uns im Haus, werden wir für unsere Händler virtuell wieder eine tolle Veranstaltung mit attraktiven Aktionsangeboten auf die Beine stellen.“

zur Startseite

Anzeige
Billboard-Banner COLOP