Neuauflage der professionellen Kathrein Sat-Antenne CAS 180

Kathrein Sat-Antenne CAS180 mit den beiden Geschäftsführern
Michael Auer (links) und Andreas Wimmer vor der Sat-Antenne CAS180, Foto: Kathrein DS

Die professionelle Sat-Antenne Kathrein CAS 180 bietet dank des aus einer Aluminiumlegierung bestehenden Reflektors bietet eine hohe Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit. Zudem werden sämtliche Teile unter höchsten Qualitätsansprüchen in Deutschland produziert. „Unsere CAS 180 ist komplett ‚Made in Germany‘ und damit die einzige in Deutschland produzierte Antenne dieser Größe“, erklärt Michael Auer, Geschäftsführer bei Kathrein Digital Systems. Auch die Speisesystem-Halterung bestehend aus einem Aluminium-Quadrat-Rohr (Tragarm) und einer Aluminiumplatte (Speisesystem-Montage) sowie die Masthalterung aus Aluminium und rostfreiem Edelstahl tragen zur Festigkeit der gesamten Antenne bei. „Damit ist die CAS 180 trotz ihrer Größe für Windgeschwindigkeiten bis 200 km/h geeignet und kann somit nahezu überall eingesetzt werden,“ so Auer weiter.

Kombinierbar mit Heizsystemen 

Im Zusammenspiel mit den professionellen Heizsystemen ESO 180 H oder ESO 180 HL ist die CAS 180 ganzjährig einsetzbar. Über die Steuerung ESO 99 S schaltet die Heizung nur dann ein, wenn die Außentemperatur unter 4 Grad Celsius sinkt und die Sensorik auf der Reflektoroberfläche Schnee, Eis, Reif oder Wasser erkennt. Dies ermöglicht im Vergleich zu anderen Steuerungen einen stromsparenden Betrieb. In Verbindung mit Compact-Speisesystemen lassen sich mit der CAS 180 auch Multifeed-Systeme realisieren: Am Tragarm können im Lieferzustand bis zu zwei Compact-Speisesysteme zum Empfang von 3 Grad auseinander liegenden Satelliten befestigt werden. Für andere Kombinationen ist eine Multifeed-Adapterplatte erhältlich.

„Unsere Philosophie war es schon immer, nicht nur einfach neue Produkte auf den Markt zu werfen, sondern stimmige Gesamtkonzepte zu entwickeln. Bei der CAS 180 handelt es sich um ein perfektes Beispiel dafür, denn die Antenne lässt sich durch optimal auf sie abgestimmte modulare Erweiterungen auf jedes professionelle Szenario einstellen“, erklärt Andreas Wimmer, Geschäftsführer bei Kathrein Digital Systems. „Die Nachfrage für diese Art Gesamtlösung ist ungebrochen hoch und hat uns veranlasst, unser Erfolgsprodukt endlich neu aufzulegen – zu unserer großen Freude und unserem Made-in-Germany-Qualitätsanspruch getreu – gemeinsam mit einem Zulieferpartner aus Deutschland.“

zur Startseite >