Hama: Smarter Ventilator gegen die Hitze

Smarter Ventilator von Hama
Foto: Hama

Auch für die kommenden Wochen sind hohe Sommertemperaturen vorausgesagt. Um die Hitze etwas erträglicher zu machen, bieten sich Ventilatoren an. Der Turmventilator von Hama (UVP: 129 Euro) punktet mit drei Geschwindigkeitsstufen, einem Timer, vier Modi (Normal, Schlafen, Kind, Natur), einem großen Display mit Touchfeld, einer abschaltbaren 80-Grad-Schwenkfunktion und vor allem mit seinen smarten Features. So lässt sich der Ventilator per App oder Sprachsteuerung bedienen (Alexa, Goole und Siri Shortcuts).

Beim Erstellen von smarten Szenen und Automationen sind verschiedene Anwendungen möglich. Beispielsweise kann der Turmventilator bei einer Außentemperatur von 30 Grad auf höchster Stufe laufen oder beim Einschalten des Fernsehers in die niedrigste und damit leiseste Stufe wechseln. Mit 18,6 x 18,6 x 119,1 Zentimetern findet der schlanke Ventilator beinahe überall Platz.

Vier verschiedene Modi

Smarter Turmventilator von Hama
Smarter Turmventilator, Foto: Hama

Normal: Der Ventilator läuft in der Standardeinstellung.

Schlafen: Der Ventilator startet auf Stufe 3 und reduziert innerhalb von 30 Minuten die Geschwindigkeit. Nach 30 Minuten schaltet sich der Ventilator komplett ab, so dass der Schlaf nicht gestört wird.

Kind: Hier startet der Ventilator auf Stufe 3 und reduziert alle 15 Minuten die Geschwindigkeit. Auf niedrigster Stufe läuft der Ventilator dann drei Stunden.

Natur: Die Geschwindigkeiten ändern sich zufällig, in Kombination mit der Schwenkfunktion vermittelt dies den Eindruck einer natürlichen Brise.

zur Startseite >