Sub Mini: Kompakter WLAN-Subwoofer von Sonos

Sonos Sub Mini auf dem Boden im Wohnzimmer
Foto: Sonos

Sonos bringt ab 6. Oktober den Sub Mini für 499 Euro (UVP) auf den Markt. Der WLAN-Subwoofer punktet laut Anbieter mit kraftvollem, ausbalanciertem Bass. Das zylindrische Design wurde vom Sonos Sub inspiriert, ist jedoch noch kompakter. Erhältlich ist der Sub Mini in den Farben Mattschwarz und Weiß.

Features des Sonos Sub Mini

  • Sonos Sub Mini in Schwarz
    Sub Mini in Schwarz, Foto: Sonos

    Kraftvoller Bass: Zwei Tieftöner und die fortschrittliche Audioverarbeitung sorgen für eine dynamische Wiedergabe der tiefen Frequenzen ohne Scheppern und Klappern – für ein noch intensiveres Erlebnis bei jedem Song und in jeder Filmszene. Die zwei nach innen gerichteten Force-Cancelling-Tieftöner in dem akustisch versiegelten Gehäuse verhindern Verzerrungen.

  • Ausgewogener Sound: Die digitale Signalverarbeitung optimiert den Bass und sorgt für eine Wiedergabe der niedrigen Frequenzen, wie man es von einem wesentlich größeren Subwoofer erwarten würde. Wenn der Sub Mini mit anderen Sonos Speakern wie Beam (Gen. 2), Ray, One oder One SL gekoppelt wird, übernimmt er die tiefen Frequenzen, wodurch auch Mitten und Höhen detaillierter dargestellt werden.
  • Ins Sonos System integrierbar: In Verbindung mit der Beam oder Ray macht der Sub Mini jede Szene noch mitreißender und kombiniert mit einem Sonos One untermalt er klanglich Hauspartys.
  • Hübsches Design: Der Sub Mini hat ein rundes, platzsparendes Design und lässt sich auch schön als Blickfang im Zuhause platzieren.
  • Einfache Einrichtung: Der Sub Mini fügt sich mit nur wenigen Klicks über die App in das bestehende Sonos System ein und kann mit weiteren Sonos Speakern kombiniert werden. Das Trueplay Tuning erkennt Reflexionen der Wände und Möbel und verbessert den Klang, indem der Sound des Sub Mini dem Raum und seiner Umgebung angepasst wird.

zur Startseite >