Contour Design präsentiert ergonomische Eingabegeräte fürs Büro

RedMax von Countour Design - Man sitz am Schreibtisch vor Bildschirm und Tastatur
Foto: Contour Design

Contour Design, ein Hersteller von ergonomischen Eingabelösungen, ergänzt sein Portfolio um zwei neue Produkte: RollerMouse Pro und SliderMouse Pro. Damit führt das Unternehmen eine skandinavische Designsprache ein, die optische Akzente auf dem Schreibtisch setzt und gleichzeitig effizientes Arbeiten ohne Verspannungen im Büro oder im Home Office fördert. Zu den Vorzügen der Produkte zählen neben programmierbarer Tasten und Shortcuts sowie neuer Software für Mac und PC auch magnetische Handgelenkstützen in unterschiedlichen Größen und Styles.

Lifestyle-Marke für Ergonomie

„Wir arbeiten immer häufiger und über längere Zeiträume hinweg am Computer. Durch den Trend zu Home-Office und hybridem Arbeiten verwischen gleichzeitig die Grenzen zwischen Beruflichem und Privatem. Hier kommt ergonomischen Arbeitsgeräten eine immer größere Bedeutung zu, um langfristigen Schäden durch chronische, arbeitsbedingte Verletzungen zu vermeiden und die Leistungsfähigkeit zu erhalten“, erklärt Kenneth Nielsen, CEO von Contour Design. „Mit der neuen RollerMouse Pro und SliderMouse Pro tragen wir dieser Entwicklung Rechnung und möchten uns durch das neue, skandinavisch inspirierte Produktdesign sowie innovative Optionen zur Individualisierung der Produkte nicht nur als führende Marke für Ergonomie, sondern auch als attraktive und begehrenswerte Lifestyle-Marke etablieren.“

Alternativen zur klassischen Computer-Maus

RollerMouse Pro von Contour Design
RollerMouse Pro, Foto: Contour Design

RollerMouse Pro und SliderMourse Pro lassen sich je nach Ausführung kabellos mittels Bluetooth, USB-Dongle oder kabelgebunden mit Mac oder PC verbinden. Beide Modelle sind nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen entwickelt und werden mittig vor dem Körper auf dem Schreibtisch platziert. Ein großer Rollstab bzw. eine Navigationsbar und die in die Handgelenkstütze integrierten Maustasten lassen sich beidhändig bedienen. Dieses Konzept sorgt für Abwechslung in den Arbeitsabläufen und unterstützt eine gelenkschonende, entspannte Arbeitshaltung.

Dabei lässt vor allem das Konzept der SliderMouse Pro aufhorchen: Durch die Navigationsbar kann sie ähnlich wie ein Touchpad bedient werden, das bereits von der Arbeit mit einem Notebook bekannt ist. Durch die intuitive Bedienung und natürliche Bewegungen erleichtert Contour Design somit den Umstieg von der klassischen Maus hin zu einer ergonomischen, gesundheitsbewussten Arbeitsweise.

Software-seitig führt Contour Design mit dem Marktstart der beiden Produkte einheitliche Treiber für Mac- und Windows-Anwender ein. Die neue Software setzt den minimalistischen Look der beiden Produkte fort und bietet diverse Optionen zur Anpassung der Geräte an individuelle Vorlieben und Arbeitsweisen. Zudem integriert das Unternehmen einen Reihe von Videos und Tutorials, die bei der Einrichtung der RollerMouse Pro und der SliderMouse Pro unterstützen sowie Anwender beim Umstieg von klasssichen Computer-Mäusen auf die ergonomischen Lösungen von Contour Design unterstützen.

Bewegungsfreiheit mit der RollerMouse Red

RollerMouse Red-Modell von Contour Design
RollerMouse Red-Modell, Foto: Contour Design

Bereits erhältlich ist die RollerMouse Red. Bei dieser ergonomischen Alternative zur Computer-Maus ist das zentral platzierte Zeigegerät kompatibel mit Mac und PC und ermöglicht es, den Zeiger mittels eines Rollstabs zu bedienen. Auch hier wird die RollerMouse mittig vor dem Körper platziert, um die Belastung während der Bildschirmarbeit zu reduzieren.

Die RollerMouse Red ist in mehreren Varianten erhältlich: als RollerMouse Red für 404,95 Euro UVP, als RollerMouse Red Plus für 409,90 Euro UVP und als RollerMouse Red Max für 494,90 Euro UVP. Die RollerMouse Red kommen mit einer kurzen Handgelenksstütze und bieten sich bei beengten Platzverhältnissen an sowie für Nutzer mit kleineren Händen und kürzeren Unterarmen. Die breite Handgelenksstütze der RollerMouse Red Plus ist hingegen tief und flach gestaltet, sodass größere Hände und Handgelenke in einem besseren Winkel ruhen können. Wer eine vollständige Armstütze benötigt, ist mit der RollerMouse Red Max gut bedient. Das Gehäuse der RollerMouse Red-Modelle ist aus weichem, gebürstetem Aluminium gefertigt. Die charakteristischen roten Details wurden mit dem Red Dot Award prämiert.

Mit der RollerMouse mobile gibt es eine ergonomische Alternative für Geschäftsreisende oder Anwender, die häufig zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen wechseln. Die kompakte Maus zentriert beide Hände vor dem Nutzer und unterstützt eine natürliche Körperhaltung und sorgt damit für bequemes Arbeiten frei von Verspannungen und Schmerzen. Klein, kompakt und kabellos findet die RollerMouse mobile ausreichend Platz im Handgepäck und glänzt dabei mit vollem Funktionsumfang und cleveren Detaillösungen wie dem faltbaren Schutzcover. Die RollerMouse mobile ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 239 Euro verfügbar.

Vertriebsstrategie von Contour Design

Mit der Vorstellung der neuen RollerMouse Pro und SliderMouse Pro weitet Contour Design zugleich sein Vertriebsmodell aus. Neben der Erschließung neuer Märkte und der weiteren Zusammenarbeit mit beratungskompetenten Ergonomiespezialisten setzt das dänische Unternehmen dabei auf Partnerschaften mit den führenden Systemhäusern sowie den Distributoren Also und API.

„Das B2B-Geschäft spielt eine entscheidende Rolle in unserer Marktstrategie. Wir möchten mit unserer Expertise und unseren innovativen Produkten diese Unternehmen dabei unterstützen, ihre Mitarbeitenden in ihrer Arbeitsumgebung optimal auszustatten und so langfristige Kosten aufgrund von Krankheit und Personalausfall zu reduzieren,“ sagt Claudia Hösen, die als Channel Managerin das DACH-Geschäft von Contour Design verantwortet. „Wir sind überzeugt, dass ergonomisch ausgestattete Arbeitsplätze in Zukunft nicht nur bei der Senkung von Kosten helfen, sondern auch entscheidend zu einer erfolgreichen Personalstrategie in Unternehmen beitragen können. Denn vor allem jüngere Arbeitskräfte können es sich heute leisten, neben Gehalts- und Karriereperspektiven auch Faktoren wie Mitarbeiterzufriedenheit oder eben Angebote in der Gesundheitsvorsorge bei der Wahl ihrer Arbeitgeber zu berücksichtigen.“ Ergänzend dazu baut Contour Design auch die Präsenz im IT-Handel sowie online aus.

zur Startseite >