Home Business Personalien BSH zukünftig ohne Volker Klodwig

BSH zukünftig ohne Volker Klodwig

Volker Klodwig - Bild: BSH
Volker Klodwig - Bild: BSH
Volker Klodwig, Leiter Vertrieb Ost-und Zentraleuropa, verlässt die BSH Hausgeräte GmbH zum 31. Dezember 2022 auf eigenen Wunsch und wechselt zum 1. Januar 2023 zur MHK Group. Dort wird er Nachfolger von Werner Helios als Vorstandsvorsitzender der MHK Group.

„Ich durfte 32 Jahre in einer spannenden Branche intensiv die Entwicklung unserer erfolgreichen BSH-Marken begleiten und das Unternehmenswachstum aktiv mitgestalten. Die wertvolle Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen sowie unseren Handelspartnerinnen und Handelspartnern war immer geprägt von Inspiration und einem gemeinschaftlichen Miteinander. Nach einer so erfahrungsreichen Zeit etwas Neues anzugehen, ist deshalb keine leichte Entscheidung”, blickt Klodwig zurück. „Die BSH hat meine Karriere und mein Berufsleben im besten Sinne positiv geprägt. Trotzdem ist es jetzt für mich der richtige Zeitpunkt, mein Know-how und meine Energie auf eine neue Aufgabe zu lenken.”
Harald Friedrich - Bild: Bosch
Harald Friedrich - Bild: Bosch
Klodwigs Nachfolger bei der BSH wird Harald Friedrich, Geschäftsführer der Robert Bosch Hausgeräte GmbH. Wer die Nachfolge von Harald Friedrich antritt, wird das Unternehmen in Kürze bekannt geben.

Mit Harald Friedrich rückt ein langjähriger Kenner der BSH in die Leitung der Region Europa nach. Friedrich führt seit 2011 erfolgreich die Geschäfte der Robert Bosch Hausgeräte GmbH, Europas Hausgerätehersteller Nummer 1. Seine Karriere startete er bereits 1990 bei der Neff GmbH als internationaler Marketingreferent. Nach drei Jahren als Area Manager Vertrieb für die nordischen Länder und nach mehrjähriger Tätigkeit als Marketing- und Vertriebsleiter Nordic Countries bei der BSH Husholdsapparter in Stockholm leitete er von 2002 an das internationale Key Account Management in der BSH Konzernzentrale. 2010 übernahm er zusätzlich die Verantwortung für die Länder Schweiz und Österreich sowie die BSH-Gesellschaften in Osteuropa.

„Nach über zehn Jahren Vertrieb und Marketing für die Marke Bosch auf dem deutschen Markt, freue ich mich sehr darauf, jetzt wieder für das gesamte Markenportfolio der BSH auf unseren internationalen Märkten verantwortlich zu sein. In diesen volatilen Zeiten ist es eine große Herausforderung, die Zukunft der BSH in Deutschland und als Teil des European Management Boards erfolgreich zu gestalten, die ich sehr gerne annehme”, so Harald Friedrich.

 
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!