Home Business IFA 2023 LG demonstriert nachhaltigen Lebensstil mit dem Smart Cottage

LG demonstriert nachhaltigen Lebensstil mit dem Smart Cottage

Foto: LG
Foto: LG
LG zeigt auf der IFA 2023 seine intelligente Wohnlösung Smart Cottage. Dieses innovative Wohnmodell verbindet Nachhaltigkeit mit neuesten Technologien und smarten Geräten. Dazu zählen neben Energielösungen auch moderne Heizungs-, Lüftungs- und Klimalösungen von LG.

Das Smart Cottage verfügt über zwei Stockwerke im Studiostil. Dabei ist das Fertighaus komplett ausgestattet und lässt sich schnell am Wunschort aufstellen. Mit dem Smart Cottage reagiert LG auf die steigende Nachfrage nach Fertighäusern, die laut einer Studie von Reportlinker bis 2028 um 4,8 Prozent steigen wird. Auch der Trend zum Tiny House wird damit aufgegriffen, denn 40 Prozent der Deutschen können sich laut Statista ein Tiny House als nachhaltige Wohnalternative vorstellen.

Innenausstattung aus hochwertigen Materialien

Im Inneren des Smart Cottage wurden verschiedene Materialien wie Hartholz, Fliesen und Messing kombiniert. Die austauschbaren Modulkomponenten bestehen aus CO2-reduzierten Stahlmaterialien des südkoreanischen Stahlunternehmens Posco und sollen die Umweltbelastung minimieren. Dazu kommen effiziente Küchen- und Wohnlösungen von LG. So sind dort der WashTower Compact, der QuadWash-Geschirrspüler, verschiedene Kücheneinbaugeräte und ein Wasseraufbereiter zu finden. Auch für saubere Luft ist mit der Luft-Wasser-Wärmepumpe Therma V Monobloc gesorgt. Die energiesparende Wärmepumpe verbraucht LG zufolge weniger Strom als ein herkömmliches Heiz- und Kühlsystem. Über den integrierten Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern kann sie das Haus auch mit Warmwasser versorgen.

Smarte Vernetzung

Die Außenverkleidung des Smart Cottage ist ebenfalls mit nachhaltigen Technologien ausgestattet. Auf dem Dach montierte vier-Kilowatt-Solarpaneele sind mit dem Energiespeichersystem von LG verbunden, um die Speicherung von Solarstrom vor Ort zu gewährleisten. Sie erzeugen täglich bis zu 15 Kilowatt Strom. Überschüssige Energie kann zur späteren Verwendung gespeichert oder beispielsweise beim örtlichen Netzbetreiber eingespeist werden. Auch das integrierte Ladegerät für Elektrofahrzeuge darf nicht fehlen. Mit diesem System ist der Energiebedarf von bis zu zwei Bewohnern – und einem Elektrofahrzeug – gedeckt.

Mit der LG ThinQ-App sind alle Geräte im Smart Cottage miteinander verbunden. Nutzer können jedes Gerät steuern, das gesamte Heiz-, Lüftungs- und Klimasystem verwalten und den Energiespeicher sowie den Stromverbrauch in Echtzeit einsehen. Darüber hinaus lässt sich LG ThinQ mit dem Sicherheitszubehör des Internet of Things (IoT) im Smart Cottage verbinden. Dazu gehören unter anderem Kameras, Bewegungssensoren und intelligente Türklingeln.
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!