Home Business IFA 2023 Berliner Messegelände ist angeblich ausgebucht

Berliner Messegelände ist angeblich ausgebucht

Foto: IFA Management
Foto: IFA Management
Die IFA hat auch dieses Jahr wieder viele große Marken nach Berlin gelockt – nach Angaben der Veranstalter ist das Messegelände unter dem Funkturm voll belegt. Vom 1. bis zum 5. September werden sich 2.059 Aussteller aus 48 Ländern präsentieren. Belegt ist eine Ausstellungsfläche mit 130.000 Quadratmetern brutto in 26 Hallen - damit ist die IFA 2023 sowohl hinsichtlich der gebuchten Fläche als auch in der Zahl der Aussteller größer als die IFA 2022.

Zudem bietet die Messe in Berlin eine Reihe neuer „Experiences“: beispielsweise das IFA Sustainability Village, in dem innovative Nachhaltigkeitslösungen erlebt werden können, oder das House of Smart Living. KI-gesteuerte Roboter sind im House of Robots zu sehen. Des Weiteren hat IFA Next rund 350 Start-ups zu Gast – fast drei Mal so viele wie im vergangenen Jahr. Und auf der Premiere des zweitägigen IFA Leaders Summit diskutieren Expertinnen und Experten die Trends der Branche. Auch bei der Zusammenarbeit der IFA mit der #berlintechweek stehen Start-ups im Mittelpunkt: mit einem VIP-only Event und Veranstaltungen zu Themen wie KI und Gaming.
Foto: IFA Management
Foto: IFA Management

Positive Impulse von der IFA

Dr. Sara Warneke, Foto: gfu
Dr. Sara Warneke, Foto: gfu
„Die IFA wird auch in diesem Jahr die bedeutendsten Trends der Produkte und Lösungen im Bereich Consumer Electronics und Home Appliances sowie angrenzender Branchen aufzeigen und den internationalen Märkten positive Impulse geben. Zudem ist die IFA in Berlin der Treffpunkt für Industrie und Handel, Fachbesucher:innen und Medien sowie natürlich für die Konsument:innen. Durch attraktive Updates und einer Reihe neuer Formate in aktuellen Themenbereichen wird die IFA an Bedeutung gewinnen. Nirgendwo sonst gibt es die Möglichkeit, Markenwelten und Innovationen so eindrucksvoll zu erleben“, erklärt Dr. Sara Warneke, Geschäftsführerin der gfu Consumer & Home Electronics GmbH, Veranstalterin der IFA.

Führende Unternehmen auf der IFA

Die IFA Keynotes kommen dieses Jahr von zwei chinesischen Unternehmen: Hisense, Lead Partner der IFA Berlin 2023, stellt ein Projekt vor, das die Verbundenheit des Unternehmens mit dem europäischen Markt unterstreichen soll. Honor wiederum zeigt auf seiner Keynote, wie faltbare Bildschirme die menschliche Kreativität fördern können.

Führende Branchenunternehmen zeigen auf der IFA Flagge, darunter AEG/Electrolux, Beko/Grundig, BSH Hausgeräte, Fitbit, Haier, Hama, Hisense/Gorenje, Jura, Kärcher, LG, Liebherr, Loewe, Metz, Miele, Panasonic, Samsung, Sharp, Sony, TCL, Thomson und Vestel. Ebenso sind Fachhandelskooperationen wie EK Retail, ElectronicPartner, Euronics, expert und Telering auf der IFA präsent. Zudem feiern berühmte Namen wie Space X und Tesla ihre IFA-Premiere. Auch große internationale Player wie Amazon, IBM, Meta, Paramount und Spotify steuern im Rahmen des IFA Leaders Summit exklusive Insights bei.
Oliver Merlin, Foto: IFA Management
Oliver Merlin, Foto: IFA Management
„Die IFA ist immer am Puls der Zeit und Anfang September der Treffpunkt der internationalen Tech-Welt. Dieses Jahr etablieren wir zudem einige neue Elemente, die die Besucher:innen die Zukunft der Technologie noch intensiver erleben lassen. So ergänzen wir die große Historie der IFA in diesem Jahr um ein neues Kapitel“, sagt Oliver Merlin, Geschäftsführer der IFA Management GmbH.

Retail is king

Die besondere Bedeutung der IFA für die Tech-Branche liegt in ihrem Timing, da sie unmittelbar vor der umsatzstärksten Saison des Jahres stattfindet – vor Thanksgiving, Singles Day, Black Week, Weihnachten und dem chinesischen Neujahr. Darum ist der internationale Handel eine der wichtigsten Zielgruppen der IFA. Fachbesucher aus dem Handel profitieren von vielen Extra-Angeboten, Informationen und Dienstleistungen.

Die IFA 2023 findet vom 1. bis 5. September auf dem Messegelände Berlin statt. IFA-Tickets sind online im Ticketshop unter www.ifa-berlin.de erhältlich.
Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!