George Agnes
George Agnes - Foto: HD+

HD+ baut das Angebot an exklusiven UHD-Inhalten aus. So produziert der Sender RTL UHD zwei weitere Showformate in UHD HDR. Den Anfang macht das Finale der Castingshow „Das Supertalent“ am 22. Dezember 2018. Im kommenden Jahr werden dann auch die vier Liveshows von „Deutschland sucht den Superstar“ in UHD HDR produziert. Neben der Formel 1, Fußball, der Serie „Sankt Maik“ sowie dem DSDS-Finale 2018 erweitert die Mediengruppe RTL Deutschland damit deutlich ihr Angebot an UHD-Inhalten.

RTL UHD, UHD1 by HD+ und Travelxp 4K

HD+ Kunden können somit noch mehr hochwertiges Entertainment und Sport in herausragender Bildqualität empfangen. Neben RTL UHD erleben sie auch mit dem Exklusivsender UHD1 by HD+ und dem Reise- und Dokumentationssender Travelxp 4K im nächsten Jahr weitere ultrahochauflösende Spielfilme, Shows, Musik- und Sport-Events oder Dokus.

UHD1 by HD+

„UHD ist im Massenmarkt angekommen“

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD PLUS GmbH: „UHD ist im Massenmarkt angekommen und HDR ist quasi das Sahnehäubchen dieser Technologie. Im ersten Quartal 2019 werden über 10 Millionen UHD-fähige TV-Geräte in den Wohnzimmern stehen. Nun wächst auch das Angebot an UHD-Inhalten rasant. Von dieser dynamischen Entwicklung profitiert vor allem eine Gruppe: unsere Zuschauer.“

Empfang via Satellit mit UHD-Fernseher und HD+ Empfangsgerät

Voraussetzung für das TV-Erlebnis in Ultra HD ist neben dem Sat-Empfang ein UHD-Fernseher. Wenn der UHD-TV das von RTL UHD verwendete HDR-Verfahren Hybrid Log-Gamma (HLG) unterstützt, erleben Zuschauer das Programm zudem mit mehr Farben und einem höheren Kontrastumfang. Des Weiteren benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen UHD HD+ Receiver oder ein HD+ TVkey mit aktivem HD+ Sender-Paket.

hd-plus.de

zur Startseite >