MWC: LG zeigt das Smartphone für die 5G-Ära

605
LG V50 ThinQ
LG V50 ThinQ - Foto: LG

Mit der Zielsetzung von allen Vorteilen der geplanten 5G-Einfühurng zu profitieren, entwickelte LG das LG V50 ThinQ 5G, um den Verbrauchern ein außergewöhnliches Benutzererlebnis zu bieten. Das erste 5G-Smartphone von LG soll alle Erwartungen mit kompromissloser Zuverlässigkeit übertreffen und ermöglicht Nutzern, hochwertige Inhalte mit 5G-Geschwindigkeiten zu empfangen.

Display und Sound verbessert

LG hat alles darangesetzt, die Display- und Audioleistung des LG V50 ThinQ 5G zu verbessern. Ein 6,4“ QHD+ OLED Full Vision Display mit einem Seitenverhältnis von 19,5:9 bietet dem Anwender ein im Vergleich zu bisherigen Smartphones immersiveres Erlebnis.

Auch der Sound wurde verbessert, um eine eindrucksvolle Stereo-Performance zu erzeugen, die mit oder ohne Kopfhörer genossen werden kann. Mit der integrierten DTS:X-Technologie ermöglicht das LG V50 ThinQ 5G den Nutzern das Erleben von 3D Surround-Sound. Der verbessert die Qualität aller Inhalte und schafft eine realistische Klanglandschaft mit herausragender Klarheit sowie Tiefe. Das Smartphone unterstützt auch die Qualcomm aptX und aptX HD-Audiotechnologie für erstklassige Bluetooth-Audioqualität und niedrige Latenzzeiten. Ideal für Nutzer, die ein intensives Hörerlebnis über Bluetooth-Kopfhörer wollen.

Bessere Videos mit Video Depth Control

Das neue LG 5G-Smartphone verfügt über besonders innovative Funktionen, die es dem Anwender erlauben, außergewöhnliche Bilder und Videos in höchster Qualität aufzunehmen. LG hat die Video Depth Control, eine Tiefenschärferegelung für Videos, sowohl in der Selfie- als auch in der Hauptkamera implementiert, um sicherzustellen, dass bewegte Objekte im Fokus bleiben. Durch die Analyse von Entfernung und Tiefe mit der Dual FOV-Technologie können Benutzer genau das erfassen, was sie sehen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, hochwertige und professionell anmutende Videos zu produzieren.

Bessere Leistung mit Snapdragon 855

Das erste 5G-Gerät von LG ist mit der neuesten Qualcomm Snapdragon 855 Mobile Platform ausgestattt. Dazu gehören der Snapdragon X50 Modem und die verbesserte Software von LG, um die für 5G erforderliche Rechenleistung zu liefern. Außerdem ist ein 4000 mAh Akku verbaut. Dadurch ist das Smartphone 20 Prozent leistungsfähiger als das V40 ThinQ. Hinzu kommt ein neues Wärmeabfuhrsystem. Es ist effektiver als herkömmliche „Heatpipes“ und hält auch beim Multitasking die Innentemperatur niedrig.

Schlankes Design für mehr Stil

Typisch für das schlanke, stylische Design der V-Serie, ist das LG V50 ThinQ 5G nur 8,3 Millimeter dick und wiegt nur 183 Gramm. Um das glatte Profil mit ununterbrochenen Linien beizubehalten, sind die Linsengehäuse des neuen V-Smartphones völlig flach in die Rückseite des Mobiltelefons eingelassen. Die Widerstandsfähigkeit des LG V50 ThinQ 5G beeinträchtigt das nicht. Denn die entspricht weiterhin den US-amerikanischen Militärstandards MIL-STD-810G .

In Vorbereitung auf die Einführung des ersten 5G-Mobiltelefons arbeitet LG mit zehn großen Netzanbietern in den Märkten zusammen, in denen die Einführung von 5G geplant ist, darunter die USA, Südkorea, Australien sowie eine Reihe europäischer Länder.

G8 ThinQ Range
G8 ThinQ Range – Foto: LG

Zusätzliches Modell der G-Serie als attraktive Variante

Ein weiteres Mitglied der LG G-Familie wird voraussichtlich im zweiten Quartal folgen. Das LG G8 ThinQ verfügt über die schnelle Snapdragon 855 Mobile Plattform von Qualcomm. Die ist mit einem dynamischen 6,2 Zoll großen OLED-Display verbunden. Das wird von einem robusten 3350 mAh-Akku betrieben. Drei Kameras auf der Rückseite, ein spezieller Nachtaufnahmemodus und eine Low-Light-HDR-Technologie machen dieses Gerät zu einem Kraftpaket für die Erstellung von Inhalten. Die Z-Kamera sorgt für mehr Sicherheit mit Hand ID und Face Unlock. Air Motion, präzise Tiefenschärfe und Stereo-Lautsprecher runden das Paket ab.

lg.com/de

zur Startseite >