Vorm MWC: Huawei wirft schon jetzt einen Blick in die Zukunft

Huawei Mobile Cloud erweitert Speicher um bis zu zwei Terabyte
Foto: Huawei

Wie wird sich unser Leben in den nächsten Jahren verändern? Dieser Frage ging Huawei nach und gibt mit Hilfe von führenden Futuristen, gut vier Wochen vor dem Mobile World Congress (24. bis 27. Februar 2020), einen Ausblick auf unseren Alltag im Jahr 2025. Technologien wie 5G, künstliche Intelligenz (KI), Virtual und Augmented Reality und das Internet der Dinge sollen demnach eine wesentliche Rolle für die Menschen spielen. CE-Markt fasst zusammen, wie man sich bei Huawei die Zukunft vorstellt.

Vorbehalte gegen Technik ausräumen

Bei neuen Entwicklungen enstehen oftmals Vorbehalte oder gar Ängste vor neuer, unbekannter Technik. Das versteht auch Rohit Talwar, CEO bei Fast Future und einer der von Huawei befragten Zukunfts-Experten: „Vielen dieser Ängste liegt mangelndes Verständnis zugrunde. Doch wie bei anderen Entwicklungen auch, werden sich die Menschen zunehmend digitale Kompetenzen aneignen und mit wachsender Vertrautheit und regelmäßigem Gebrauch die neuen Möglichkeiten schätzen lernen. Letztendlich können uns diese Technologien entscheidend dabei helfen, das tägliche Leben zu erleichtern, gesellschaftliche Kernprobleme anzugehen und eine menschliche Zukunft zu sichern.“

Effizient und unabhängig

5G oder KI lassen die Menschen nach Meinung der Zukunftsexperten effizienter und ortsunabhängiger arbeiten und verbessern die Arbeitsumgebung. Zudem werde die Zusammenarbeit im Team durch innovative, multisensorische Kommunikationstools verbessert. Aber auch für das Freizeitverhalten wird Technologie Auswirkungen haben.

Echte Freiheit in der Freizeit

Foto: Huawei

Schon heute unterstützen Künstliche Intelligenz, Haushaltsroboter, Drohnen und das Internet of Things vielen Menschen bei deren Routine-Aufgaben. Allerdings ist die Vernetzung, beispielsweise im Smart Home, noch ausbaufähig. Laut Huawei werden smarte Haushaltshelfer zukünftig immer mehr miteinander kommunizieren, um so zum Beispiel selbstständig Mahlzeiten zuzubereiten oder das Wohnambiente nach unseren Vorlieben und unserer Stimmung einzustellen. Für eine verbesserte Fitness und Gesundheit liefern Fitness-Tracker, Smartwatches und intelligente Health Care-Geräte dann gleich die Motivation die individuellen Fitnesstipps, damit sich die Menschen leichter und zu geringeren Kosten gesund und nachhaltig ernähren.

Entspannt reisen und daten

Huawei Messestand
Foto: ju

Durch Technologien wie VR, AR und 5G erleben die Menschen Events, Sehenswürdigkeiten, Klänge, Gerüche, Geschmäcker und Berührungen überall auf der Welt, ohne dafür in den Flieger zu steigen. Gleichzeitig wird auch der lokale Verkehr berechenbarer. Mit autonomen Fahrzeugen fließt der Verkehr reibungsloser, das Unfallrisiko reduziert sich erheblich und Verkehrsstaus werden weniger.

Je mehr Informationen Dating-Apps über Vorlieben, vergangene Beziehungen, Lebensstile, Social-Media-Aktivitäten und DNA-Profile sammeln, desto wahrscheinlicher ist ein passender Treffer. Wer mutig genug ist lässt sich zukünftig den potenziellen Partner einfach von der KI auswählen, dem er sonst vielleicht nie eine Chance gegeben hätte.

 

zur Startseite >

Anzeige
Colop Banner