Messe Berlin sagt CE Week 2020 in New York ab

Jens Heithecker
Jens Heithecker - Foto: Messe Berlin

Die Veranstalter IFA und CTLab haben sich aufgrund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus entschieden, die diesjährige CE Week in New York abzusagen. Die US-Fachmesse hätte am 10. und 11. Juni im Jacob K. Javits Convention Center stattfinden sollen. Dies verkündete IFA Executive Director Jens Heithecker. Angesichts der aktuellen Eskalation der Corona-Krise in New York haben die Behörden entschieden, das Javits Center zur Behandlung von infizierten Patienten zu verwenden. Die Veranstalter um die Messe Berlin stehen selbstverständlich hinter dieser Entscheidung, so Heithecker.

Zweitägige US-Fachmesse

Mit der CE Week in New York hat die Messe Berlin ihr handelsorientiertes Konzept der IFA in die USA exportiert. Die erste Veranstaltung fand 2018 statt. Im vergangenen Jahr präsentierte die zweitägige US-Fachmesse schwerpunktmäßig die Themen Connected Design Home und vernetztes Auto dreht, wie CE-Markt Online berichtet hatte.

zur Startseite >