Deutsche TV-Plattform: Corona-Effekt beflügelt Absatz von TV-Geräten

Panasonic-TV HXW 804. Foto: Panasonic
Foto: Panasonic
IPS

Das TV-Geschäft prosperiert angesichts der Einschränkungen im öffentlichen Leben durch die Covid-19-Pandemie. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der GfK SE im Auftrag der Deutschen TV-Plattform. Nach aktuellem Stand hat jeder Fünfte (22 Prozent) der Befragten vor kurzem einen neuen Fernseher zugelegt oder plant dies noch bis Ende 2020 zu tun. Davon gaben 11 Prozent als Grund für den Kauf die Corona-Restriktionen an.

Deutsche TV-Plattform zeigt aktuelle TV-Trends zur IFA
Foto: Deutsche TV-Plattform

Knapp über die Hälfte (51 Prozent) der kürzlich erworbenen Fernseher ging über Ladentheken im stationären Handel. Insbesondere in kleinen Städten und Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohner ist der Handel für zwei Drittel Kunden die bevorzugte Anlaufstelle.

Die Bildschirmgröße ist in Deutschland das wichtigste Kaufkriterium. 58 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen die Größe sehr wichtig ist, 55 Prozent legen sehr viel Wert auf einen Internetanschluss für smarte Funktionen. Sehr wichtig ist für 51 Prozent auch, dass der Fernseher Inhalte in UHD-Bildqualität darstellen kann. Die Bedienungsfreundlichkeit wird immerhin von 44 Prozent als sehr wichtig angegeben.

zur Startseite >