Digitale CES 2021 nimmt Zukunft der Technik in den Fokus

Logo der CES in Las Vegas
Foto: CTA

Die CES 2021 ist eröffnet. In diesem Jahr findet die amerikanische Technikschau erstmals digital. Die Schwerpunkte sind Automotive, Digital Health, 5G und Smart Cities. Rund 1900 Aussteller nehmen an der Show teil. Die Besucher haben die Möglichkeit sich ganz einfach mit Unternehmen und Startups aus aller Welt auszutauschen, mehr über die Ideen der Visionären unserer Zeit zu erfahren und andere Teilnehmer auf Basis persönlicher Präferenzen kennenzulernen und virtuell zu treffen.

„Die Pandemie hat uns gezwungen neue Wege zu gehen“, erkärt Gary Shapiro, Präsident und CEO der Consumer Technology Association (CTA) und Veranstalter der jährlichen CES. „Zwar findet die CES in diesem Jahr in einem anderen Format statt als sonst, ihr Fundament – Innovation, Austausch und Zusammenarbeit – ist aber immer noch dasselbe und so stark wie jedes Jahr. Die digitale Transformation wird weitergehen. Wenn wir 2022 nach Las Vegas zurückkehren, dann blicken wir auf ein virtuelles Event zurück, was uns die Möglichkeit gegeben hat über digitale Kanäle noch mehr Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen.“

Digitale CES 2021 findet vom 11. bis 14. Januar statt

  • 12. bis 13. Januar: virtuelle Ausstellung und Konferenzprogramm
  • 14. Januar: CES Partner-Programm
  • Zugriff auf den digitalen Veranstaltungsort und On-Demand-Inhalte bis zum 15. Februar 2021.

Keynotes, Konferenzsitzungen, Produktankündigungen und Berichterstattung finden interessierte Händler unter CES.tech.

zur Startseite >