Vernetzte Produktwelten: Euronics eröffnet neuen Flagship Store

Euronics XXL im Bremer Kontor zum Alten Speicher
Euronics XXL im Bremer Kontor zum Alten Speicher, Foto: Euronics

Der Euronics XXL-Markt steht seit dem 18. Juni im Kontor zum Alten Speicher in Bremen-Vegesack für Kunden offen. Die moderne Umgebung des Bremer Stadtquartiers beherbergt den neuen Flagship Store von Euronics, der nach einem innovativen PoE-Konzept (Point of Emotion) aufgebaut ist. Damit hat die Ditzinger Fachhandelskooperation den klassischen Fachmarkt weiterentwickelt und eine Erlebniswelt geschaffen, in der die Kunden neueste Technikprodukte mit eigenen Händen ausprobieren können, persönlich und individuell beraten werden – und wo sie sich begeistern und überraschen lassen können.

Smart Home Station im Euronics XXL-Markt
Smart Home POS-Terminal, Foto: Euronics

Ziel des Ansatzes ist es, Elektronikprodukte möglichst nahe der Lebensrealität zu präsentieren. Dies wird schon beim Betreten des Ladengeschäfts deutlich: Eine LED-Wall am Eingang begrüßt die Kunden, Sitzmöglichkeiten und Getränke laden zum gemütlichen Verweilen ein und separate Test-Zonen bieten Raum für ein intensives Produkterlebnis.

„Anfassen, Ausprobieren und Erleben“

Entertainment-Bereich mit Gaming-Erlebniswelt
Entertainment-Bereich mit Gaming-Erlebniswelt im Euronics XXL-Markt in Bremen, Foto: Euronics

André Fourie, Betriebstypenmanager Fachmärkte bei der Euronics Deutschland eG: „Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Deutsche Telekom haben wir alle Bereiche des neuen XXL-Markts konsequent mit digitalen Schnittstellen verknüpft. So zeigt beispielsweise die Ausstellungsfläche für Küchengeräte den smarten Kühlschrank und die vernetzte Küche der Zukunft, der Entertainment-Bereich ist als Gaming-Erlebniswelt gestaltet und die stationäre Fläche für Produkte aus dem Wohnumfeld zeigt, wie nahtloses Arbeiten im Home Office aussehen kann – alles zum Anfassen, Ausprobieren und Erleben.“

Georg Schmitz-Axe Telekom
Georg Schmitz-Axe – Foto: Deutsche Telekom

„Wir, die Deutsche Telekom, glauben an den stationären Vertrieb – wir sind eng am Handel und investieren kontinuierlich im Rahmen unserer Formatstrategie in seine Transformation“, sagt Georg Schmitz-Axe, Leiter Telekom Partner bei der Telekom Deutschland. „So eine grüne Wiese wie in diesem Projekt, haben wir kein zweites Mal. Hier können wir viele Dinge einfach und schnell ausprobieren und so gemeinsam die Zukunft des stationären Einzelhandels gestalten. In der aktuellen Zeit sehen wir mehr denn je, dass der Bedarf an Bandbreite und ideale Heimvernetzung extrem zugenommen hat – in jedem Haushalt. Hierfür haben wir das passende Produktportfolio, im besten Netz Deutschlands – wir sind die Profis im Thema Vernetzung und verbinden gerade in diesen Zeiten die Menschen aus dem Wohnzimmer heraus. Die optimale technische Umsetzung ist aber nur eine Komponente. Wir sind davon überzeugt, dass der Mensch im Kundengespräch den Unterschied macht. Er muss die Inhalte vermitteln können und die Produkte zum Leben erwecken.“

Elektromobilität als wichtiger Baustein der Strategie

Telekom Shop-in-Shop im Euronics XXL in Bremen
Telekom Shop-in-Shop im Euronics XXL in Bremen, Foto: Euronics

Darüber hinaus wird der XXL-Markt in Bremen ein weiterer von rund 50 Stützpunkthändlern für den exklusiven Vertrieb des E-SUV Aiways U5 in Deutschland. Der Fachmarkt bietet qualifizierte Fachberatung und die passenden Services von der Wallbox bis zum Kundendienst aus einer Hand. Damit bringt die Verbundgruppe das volle E-Mobilitätspaket in den lokalen Elektronikhandel. Vor dem Ladengeschäft finden Kunden außerdem Ladeparkplätze für ihre E-Autos. Somit können diese ihren Einkauf nutzen, um zeitgleich ihr Auto bequem vor der Tür zu laden.

zur Startseite

Anzeige
Pay-BSO-Billdboard