Euronics Diehm: Neuer Service-Standort für nachhaltige Technik

Euronics Diehm am Standort Wertheim
Euronics Diehm am Standort Wertheim, Foto: Euronics Deutschland eG

Der Fachhändler aus Hasloch (Unterfranken) hat einen neuen, zukunftsorientierten Euronics-Standort eröffnet. Seit 1935 betreut das Fachhandels- und Elektroinstallationsgeschäft Diehm seine Kunden. Nun geht der in dritter Generation geführte Familienbetrieb den nächsten Schritt und investiert in ein nachhaltiges PoS-Konzept am neuen Standort Wertheim (Baden-Württemberg). Die inoffizielle Eröffnung für den Kundenverkehr erfolgte bereits zu Beginn des Jahres, die offizielle Eröffnungsfeier findet pandemiebedingt im Frühjahr statt. Mit kompetenter Begleitung durch die Euronics-Zentrale ist auf 300 Quadratmetern neu gestalteter Ladenfläche ein innovatives, nachhaltiges „Technikerlebnis“ entstanden. Der angeknüpfte Online-Shop erweitert das stationäre Angebot und informiert rund um die Uhr über alle sofort verfügbaren Artikel. Die ursprüngliche Geschäftsstelle im nahegelegenen Hasloch bleibt weiterhin als reiner Handwerksbetrieb bestehen.

Angebot „erlebbar und anfassbar machen“

Alexander Diem Euronics
Alexander Diem, Foto: Euronics Deutschland eG

„Während der Planung wurde ich mehrfach gefragt, wieso ich neben meinem florierenden Elektroinstallationsbetrieb zusätzlich noch in eine Erweiterung meiner Einzelhandelsverkaufsfläche investiere“, führt Geschäftsführer und Inhaber Alexander Diehm aus. „Die Antwort liegt für mich auf der Hand: Vor Ort kann ich unsere komplette Waren-, Projekt- und Installationskompetenz nicht nur präsentieren, sondern wirklich erlebbar und anfassbar machen. Wir können den Kunden bereits am PoS zeigen, was für ihr Zuhause technisch denkbar wäre. Zusätzlich ermöglicht mir die Online-Präsenz über das Cross-Channel-Retail-Konzept der Euronics auch digital für meine Kunden erreichbar zu sein.“

Hybrides Geschäft, erneuerbare Energien und E-Mobilität

Patrick Schwarzhaupt EuronicsPatrick Schwarzhaupt, Leiter Betriebstypenmanagement Fachhandel/ Spezialisierter Fachhandel bei Euronics Deutschland eG, freut sich über die Neueröffnung und Weiterentwicklung des Fachhändlers: „Unsere Aufgabe ist es, gemeinsam mit unseren Mitgliedsbetrieben, attraktive, inspirierende und zukunftsorientierte Verkaufsflächen zu schaffen. Herr Diehm hat mit seinen Mitarbeitern innerhalb kürzester Zeit ein beeindruckendes Laden- und Dienstleistungskonzept am neuen Standort auf die Beine gestellt. Wir sind stolz darauf, mit unserem Know-how und unseren Konzepten mitgewirkt zu haben.“

Nach mehrjähriger Standortsuche und -analyse mit Unterstützung von Euronics Deutschland fiel die Wahl für die neue Ladenfläche auf das Gebäude eines ehemaligen Holzhändlers. Dieses wurde mittels nachhaltiger Bauweise saniert und durch zusätzliche Verkaufsräumlichkeiten erweitert. In enger Zusammenarbeit mit der Euronics-Zentrale in Ditzingen wurde sowohl der Ladenbau als auch die strategische Cross-Channel-Ausrichtung und Aufbau der entsprechenden technischen Infrastruktur erfolgreich umgesetzt. Auf Basis des Euronics-Musterladenbaus entstand ein innovatives Konzept, das die komplette Angebotsbandbreite von Euronics Diehm erlebbar macht. Ebenso konnten öffentliche Fördergelder gewonnen werden. So wurde der Bau des neuen Standorts im Rahmen des „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)“ staatlich gefördert. „Aufgrund der nachhaltigen Bauweise, Ökobilanz und Ausstattung mit klimafreundlichem Energiemanagement gelten die neuen Verkaufsräume als Musterobjekt für nachhaltigen Gewerbe- und Wohnbau“, so die Aussage der Fachhandelskooperation.

Mithilfe des neu geschaffenen PoS-Konzepts möchte Euronics Diehm seinen Kunden einen echten, erlebbaren Mehrwert bieten – durch umfassende Beratung, eigene Elektroinstallation mit Kundenservice, vorführbereite und erlebbare Technik vor Ort und Online-Warenverfügbarkeit in Echtzeit. Dazu gehört seit Neuestem auch das Segment der Elektromobilität. Nachhaltigkeit, erneuerbare Energien und Projektgeschäft spiegeln sich auch im Gebäude selbst wider. So ist der Point of Sales unter anderem mit Photovoltaikanlagen, Varta-Energiespeichern, KnX-Gebäudesteuerung und intelligentem Lademanagement von Elektroautos ausgestattet. Spezialisierte Beratung und Kaufvertragsabschlüsse für den Aiways Elektro-SUV können im vernetzten Tagungs- und Besprechungsraum wahrgenommen werden.

zur Startseite >