Neue Geschäftsführung bei Loxone Deutschland

Loxone-Management: Manuel Nader, Tino Kugler und Rüdiger Keinberger (v.l.n.r.)
Loxone-Management: Manuel Nader, Tino Kugler und Rüdiger Keinberger (v.l.n.r.), Foto: Loxone

Der Spezialist für intelligente Gebäudeautomation hat zum 1. Januar 2022 die neugeschaffene Position des Chief Application Architect (CAA) in der Geschäftsführung implementiert und einen neuen Managing Director für Loxone Deutschland ernannt.

Rüdiger Keinberger, CEO von Loxone: „Wir sind mit Loxone international weiter auf Wachstumskurs. Mehr als 200.000 intelligente Gebäudeautomationen konnten wir mit unseren Partnern weltweit bisher realisieren. Mit Manuel Nader haben wir einen erfahrenen Manager, der das Unternehmen und die Produkte über viele Jahre von Grund auf kennengelernt hat. Mit seiner Position als Chief Application Architect wird er zukünftig als strategischer Lösungsarchitekt einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung und Planung unserer internationalen Großprojekte leisten und das Unternehmen strategisch weiter voranbringen.“

Ausbildungszentrum am Loxone Campus

Manuel Nader wird zudem für die Ausbildung von Handelspartnern, Elektrikern und Mitarbeitern verantwortlich sein, insbesondere auf dem neuen Ausbildungszentrum am Loxone Campus. In den vergangenen drei Jahren hat der 36-jährige Nader als Geschäftsführer von Loxone Deutschland die Standorte Wäschenbeuren und Isernhagen sowie die Teams dort aufgebaut. Als CAA übernimmt er nun die globale Verantwortung für die Anwendung von Loxone in neuen und wachsenden Geschäftsfelder unter anderem in der Hotelindustrie und in internationalen Großprojekten.

Geschäftsführung von Loxone Deutschland

Tino Kugler
Tino Kugler, Foto: Loxone

Zum Jahresbeginn hat außerdem Tino Kugler die Geschäftsführung von Loxone Deutschland übernommen. Zuletzt als Leiter der Niederlassung Nord in Isernhagen war der 46-Jährige über die Jahre ein wichtiger Bestandteil im deutschen Loxone-Team. Durch seinen beruflichen Background, unter anderem ein Studium im Bauingenieurwesen und als selbstständiger IT-Serviceleister und Loxone Partner, bringt der gebürtige Berliner eine wichtige Expertise mit. „Insbesondere seine Erfahrungen im Elektro- und IT-Systemhausgeschäft kommen Loxone zugute, um in diesem Segment neue Loxone-Partner zu finden, um noch stärker zu wachsen“, heißt es aus dem Unternehmen.

zur Startseite >