IFA 2022: Hoher Zuspruch bei globalen Retailern

Jens Heithecker auf der letztmaligen IFA, der IFA Special Edition 2020
Jens Heithecker auf der IFA Special Edition 2020, Foto: gfu / Messe Berlin

Handelsunternehmen aus der ganzen Welt wollen an der IFA 2022 teilnehmen, um in vollem Umfang mit Marken und Herstellern der Consumer- und Home-Electronics-Branche in Kontakt zu treten. Die Veranstaltung (vom 2. bis 6. September in Berlin) findet nach der IFA Special Edition 2020 wieder im regulären Umfang statt. Globale Einzelhändler und Fachhandelskooperation haben dem IFA-Team mitgeteilt, dass sie in diesem Jahr mehr denn je nach Berlin kommen wollen, um sicherzustellen, dass der Nachfrageschub der ersten 18 bis 24 Monaten der Pandemie keine vorübergehende Erscheinung ist, die in den kommenden Monaten wieder abebbt. Um den Schwung aufrechtzuerhalten, wollen sie ihre Marketingaktivitäten fokussieren und sich sowohl mit den Herstellern als auch mit den Verbrauchern wieder persönlich austauschen.

Wichtige Plattform für den globalen Handel

IFA 22 Logo
Foto: Messe Berlin

„Die IFA Berlin 2022 könnte zu keinem besseren Zeitpunkt stattfinden: Unsere Veranstaltung bietet Marken und Einzelhändlern eine dringend benötigte und perfekt getimte groß angelegte Plattform, um die Verbindung zwischen Industrie, Handelspartnern und Verbrauchern weltweit neu zu beleben“, sagt Jens Heithecker, IFA Executive Director und Executive Vice President der Messe Berlin Group. „In diesem Jahr wird die IFA ihre Rolle als wichtige Plattform für den globalen Handel wieder aufnehmen. Aus den Gesprächen mit unseren Handelspartnern wissen wir, dass sie zur IFA kommen müssen und wollen – in diesem Jahr mehr denn je.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Zentralen globaler Tech-Unternehmen waren seit mehr als zwei Jahren von den meisten ihrer wichtigsten Partner, Kunden und Medien abgeschnitten. In einigen Regionen war es aufgrund strenger Reisebeschränkungen fast unmöglich, persönliche Kontakte wiederherzustellen und persönliche Treffen zu organisieren. Umso dringlicher ist es, endlich wieder Kontakte zu knüpfen und soziales Kapital aufzubauen.

Einige Stimmen aus Handelsunternehmen

(in alphabetischer Reihenfolge)

Till von der Osten, Director Trading AO Deutschland: „Ohne die IFA fehlt eines der wichtigsten Branchenevents des Handels. Für uns ist die Veranstaltung in diesem Jahr ein besonderes Highlight, denn es ist wieder möglich Innovation hautnah zu erleben und vor Ort in den Austausch zu gehen – für uns als Onlinehändler von Haushalts- und Elektrogeräten essenziell.“

Richard Glikes, President & CCO Azione Unlimited, USA: „Wer würde nicht gerne an der größten Elektronikmesse der Welt teilnehmen? Ich freue mich darauf, die neuesten und besten Geräte in einer der coolsten Städte der Welt zu sehen!“

Ibrahim Alci, Leader Produit PC, Moniteurs & Logiciels, Boulanger, Frankreich: „Die IFA ist eine der wesentlichen Messen auf europäischer Ebene, die es uns ermöglicht Neuheiten zu entdecken und die Produkte, die zu Weihnachten oder zu Beginn des Jahres auf den Markt kommen, anzufassen und zu testen. Während dieser Messe haben wir auch die Möglichkeit, mit der Führungsspitze zu diskutieren.“

Jochen Pohle
Jochen Pohle, Foto: ek/Servicegroup

Jochen Pohle, Vorstand EK/servicegroup eG, Deutschland: „Ein Jahr ohne IFA ist definitiv eines zu viel. Unsere Händler und wir selbst freuen uns auf die internationalen Produktinnovationen und Technologien, auf neue Trends und tolles Infotainment. Was in Berlin beim Publikum für Furore sorgt, prägt anschließend den Handel vor Ort. Dabei sein heißt also Wettbewerbsvorsprünge sichern. Und darum geht es uns auch bei dieser Messe. Außerdem nutzen wir natürlich die Gelegenheit, um dem Fachhandel das EK Leistungsspektrum vorzustellen. Dazu bringen wir unter anderem unsere Markenstore-Konzepte electroplus und küchenplus mit an die Spree.“

Karl Trautmann
Karl Trautmann, Foto: ElectronicPartner

Karl Trautmann, Vorstand ElectronicPartner Handel SE, Deutschland: „Wir haben in den vergangenen Jahren gelernt, dass sich viel virtuell umsetzen lässt – wir haben aber auch gesehen, dass dies bei zwei Dingen nicht funktioniert: bei der Anthropologie des Menschen – denn dieser will sich persönlich und live austauschen – und beim Erleben unserer großartigen Produkte. Deshalb freuen wir uns sehr, dass die IFA 2022 wieder als Präsenzveranstaltung stattfindet und haben erneut das Palais für unseren Auftritt gebucht!“

Benedict Kober Euronics
Benedict Kober, Foto: Euronics

Benedict Kober, Sprecher des Vorstands Euronics Deutschland eG: „Selbstverständlich werden wir als Euronics auf der IFA wieder mit einem Mitgliederstand präsent sein. Gerade mit Blick auf die diesjährige Fußball-WM, die zur ungewöhnlichen Winterzeit gespielt wird, verspricht das Jahresendgeschäft im Consumer Electronics-Bereich besonders spannend zu werden. Die IFA im September ist daher im Hinblick auf Produktinnovationen besonders wichtig. Wir werden bei unserem Auftritt einen gesonderten Fokus auf unsere smarten Lösungen richten.“

Norbert Lüthi, Geschäftsleitung euronics schweiz ag: „Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht. Dafür steht die IFA in Berlin. Außerdem können im Rahmen der Messe sehr effizient Gespräche mit der Industrie und Dienstleistern geführt werden, die ansonsten nur mit unverhältnismäßig großem Zeitaufwand in Einzelveranstaltungen möglich wären.“

expert-Vorstandsvorsitzender Dr Stefan Müller
expert-Vorstandsvorsitzender Dr. Stefan Müller, Foto: expert

Dr. Stefan Müller, Vorstandsvorsitzender expert SE, Deutschland: „Die IFA ist und bleibt die bedeutende Plattform für neue und innovative Elektronikprodukte in der Branche. Der Zuspruch unserer Partner:innen im Rahmen der Vorbereitungen für die Kooperationsmesse Koop hat ganz deutlich gezeigt, dass der Bedarf und Wunsch nach einer Präsenzveranstaltung groß ist – wir freuen uns somit sehr auf das persönliche Treffen in Berlin im September 2022.“

Aaron Sholtis, President HiDef Lifestyle, USA: „Die IFA ist eine der am besten terminierten Messen in der Unterhaltungselektronikbranche. Wir sind sehr froh, dass die Messe dieses Jahr wieder stattfindet, und freuen uns darauf, neue Partner zu treffen und neue Technologien für die kommenden Jahre zu entdecken.“

Eden Goldberg, Head of Strategic Marketing and Brand Development InMotion MeEntertainment Group, USA: „InMotion ist der führende Einzelhändler für Elektronikprodukte in den USA und hat die letzten drei Jahre damit verbracht seine globale Präsenz auszubauen. Unter unserer Muttergesellschaft WHSmith haben wir bis heute erfolgreich 30 Standorte in Europa gesichert und eröffnet! Die IFA ist eine fantastische Plattform und ein globales Zentrum für CE-Unternehmen, um Strategien und Pläne für weiteres Wachstum und neue Möglichkeiten zu entwickeln. Wir hoffen, dass wir an dieser hochkarätigen Networking-Veranstaltung teilnehmen und dazu beitragen können, den Einfluss der IFA auf die Branche zu verstärken.“

Suyeon Jung, Category Merchandiser Lotte Himart Co., Ltd., Korea: „Das ist eine sehr aufregende Nachricht: Die IFA wird wie gewohnt zurückkehren! Die IFA hat die Markttrends bei Haushaltsgeräten mitbestimmt, und somit die Entwicklung des persönlichen Lebensstils vieler Menschen geprägt. Wir hoffen, dass sie wieder diese zukunftsweisende Messe sein wird.“

Christoph Dietrich, COO von MediaMarkt Saturn Österreich: „Als Nummer 1 im österreichischen Consumer-Electronics-Handel freuen wir uns sehr, dass die IFA Berlin heuer wieder live vor Ort und in vollem Umfang stattfindet. Spannende Innovationen, neue Trends und Networking auf höchstem Niveau mit den Branchenkolleg:innen – die IFA Berlin vereint all das unter einem Dach und bietet für alle Beteiligten einen großen Mehrwert! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im September in Berlin.“

Andrzej Jackiewicz, CEO MediaMarktSaturn Polska: „Die IFA ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Unterhaltungselektronikbranche und eine einzigartige Gelegenheit, den Horizont von Fachleuten und Fans neuer Technologien zu erweitern. Bei MediaMarkt konzentrieren wir uns jeden Tag darauf, den Verbrauchern die besten Produkte und Lösungen zu bieten, weshalb die Teilnahme an Europas größter Messe für uns ein Muss ist. Die IFA ist eine wertvolle Quelle der Inspiration, des Networkings und des Erfahrungsaustauschs, damit wir unser Angebot noch weiter ausbauen und die MediaMarkt-Kunden bei der Erkundung der faszinierenden digitalen Welt unterstützen können.“

Tom Hickman, President Nationwide Marketing Group, USA: „Die IFA ist nicht nur eine der größten CE- und Home-Appliances-Messen. Sie ist auch ein Zentrum der Innovation, das Jahr für Jahr die besten, brillantesten und aufregendsten neuen Technologien anzieht. Jedes Mal, wenn wir an der Messe teilnehmen, geht unser Team gestärkt und inspiriert nach Hause, um den selbstständigen Einzelhändlern Nordamerikas diese neuen Trends näher zu bringen. Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was die diesjährige Veranstaltung für die Branche bereithält.“

Ken Lin, Board Director, Senao International, Taiwan: „Die IFA 2022 ist eine wichtige internationale Veranstaltung für den Einzelhandel. Wir freuen uns darauf, an der IFA live teilzunehmen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden, wenn die Reisebestimmungen gelockert werden.“

David K. Pidgeon, CEO Starpower, USA: „Ich bin so froh, dass diese persönlichen Veranstaltungen wieder stattfinden, sodass wir die für uns wichtigen Geschäfte realisieren können. Die IFA ist eine dieser jährlichen Veranstaltungen, die für Innovation und Networking wichtig sind.“

Udo Knauf GF telering
Udo Knauf, Foto: telering

Udo Knauf, Geschäftsführer telering Marketing GmbH & Co. KG, Deutschland: „Wir freuen uns auf die IFA 2022 und sind fest davon überzeugt, dass diese in einem Format stattfinden wird, wie wir sie schätzen und lieben. Die IFA ist als exponierte Branchenveranstaltung für uns einzigartig, unverzichtbar und fester Bestandteil unseres Event-Kalenders. Die IFA ist und bleibt der Branchentreff schlechthin.“

Hironobu Oi, CEO Timemachine.inc, Japan: „Gratulation zu Ihrer Entscheidung, die IFA 2022 auszurichten. Seit unserem ersten IFA-Besuch im Jahr 2012 haben wir daran teilgenommen, um die Perspektiven unserer jungen Mitarbeiter zu erweitern, und wir sind froh, dass diese Veranstaltung wieder stattfindet. Wir wünschen der IFA 2022 eine erfolgreiche Veranstaltung.“

zur Startseite >

Anzeige