gfu insights & trends: Nachhaltige Nutzung von Consumer Electronics

Sara Warneke gfu
Dr. Sara Warneke, Foto: gfu

Schon bald öffnet die IFA in Berlin endlich wieder ihre Tore. Spannenden Input für die globale Messe vom 2. bis zum 6. September 2022 bietet gfu Insights & Trends, das Innovationsforum der IFA-Veranstalterin gfu Consumer und Home Electronics GmbH. Sie ist die Veranstalterin der IFA. Das große Trendthema lautet diesmal Nachhaltigkeit bzw. die Notwendigkeit, nachhaltig zu handeln und zu wirtschaften. Einige Stichworte dazu lauten Klimawandel, Ressourcenknappheit und CO2-Reduzierung.

gfu Insights & Trends ist zugleich die Auftaktveranstaltung des IFA Innovations Media Briefing (IMB), das für Branchenjournalisten am 13. und 14. Juli 2022 im City Cube auf dem Berliner Messegelände stattfindet. In kurzen Präsentationen stellen namhafte IFA-Aussteller ihre neuesten Ideen, Produkte und Innovationen vor. In einem 90-minütigen Vorprogramm möchte die gfu aufzeigen, wie unterschiedliche Akteure aus Industrie, Wirtschaftsberatung und Versicherungswirtschaft sich der Nachhaltigkeit stellen und Lösungen entwickelt haben, um Ressourcen- und Energieverbrauch über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes zu reduzieren.

gfu-Konsumentenstudie zu Nachhaltigkeit

Die gfu-Geschäftsführerin Dr. Sara Warneke und Dr. Martin Schulte (Unternehmensberatung OliverWyman) präsentieren und diskutieren eine aktuelle Konsumentenstudie, die die Einstellung der Verbraucherinnen und Verbraucher zur Nachhaltigkeit und zu ihrem Kaufverhalten bei Consumer und Home Electronics untersucht.

Patrick Hypscher (BSH Hausgeräte GmbH) stellt die Aktivitäten des Start-ups BlueMovement vor, das Konsumenten die Möglichkeit bietet, große Hausgeräte zu mieten anstatt zu kaufen.

Melanie Mietzner (Wertgarantie) präsentiert die Aktion „Reparieren statt Wegwerfen“, mit der sich der Spezialversicherer für Haushaltsgeräte der Verringerung von Elektroschrott und der Förderung der Kreislaufwirtschaft verschrieben hat.

Dr. Helmut Spoo (Dr. Spoo Umwelt-Consulting) zeigt auf, dass die Vermeidung von Abfällen, hochwertiges Recycling und die Rückgewinnung wertvoller Rohstoffe immer wichtiger werden.

zur Startseite >

Anzeige