AVM präsentiert schnelle Fritz!Box für Glasfaseranschluss

FRITZ!Box 5590 Fiber von AVM
Fritz!Box 5590 Fiber, Foto: AVM

Ab sofort ist die neue Fritz!Box 5590 Fiber (UVP: 289 Euro) für den heimischen Glasfaseranschluss erhältlich. Das neue Flaggschiff von AVM unterstützt alle gängigen Glasfaserstandards (AON, GPON, XGS-PON) und ist bundesweit für Anschlüsse aller Internet-Anbieter wie Deutsche Glasfaser oder Deutsche Telekom geeignet. Anwender können die neue Fritz!Box direkt an die Glasfaserdose anschließen.

Bisher schnelle Fritz!Box

Die Fritz!Box 5590 Fiber integriert in einem Gerät schnelles Internet, WLAN, Streaming, IP-Telefonie, Vernetzung und Smart Home – und verringert so den Energiebedarf. Um das hohe Glasfasertempo drahtlos im Heimnetz zu verteilen, verfügt die Box über starkes WLAN und vielseitige Vernetzungsmöglichkeiten. Im WLAN mit Standard Wi-Fi 6 (4 x 4) werden bei 5 GHz Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s erreicht, im 2,4-GHz-Band bis zu 1.200 MBit/s. Kabelgebundene Anwendungen lassen sich über einen 2,5-Gigabit-WAN/LAN-Port und vier Gigabit-LAN-Ports realisieren. Die Fritz!Box 5590 Fiber kann über diese Anschlüsse Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 10 GBit/s übertragen – damit ist sie laut AVM die bisher schnellste Fritz!Box. Der moderne WiFi-6-Standard ermöglicht es, viele Geräte gleichzeitig im WLAN zu nutzen. Für die Einbindung externer Speicher oder Drucker stehen zwei leistungsfähige USB-3.0-Anschlüsse zur Verfügung. Das Fritz!OS bietet Firewall, Kindersicherung, Fernzugang/VPN, WLAN-Gastzugang und regelmäßigen Updates.

Ebenso hat der neue Router mit an Bord:

  • Mesh-Technologie für reichweitenstarkes WLAN
  • eine komplette Telefonanlage mit Anrufbeantworter
  • und eine Dect-Basis für den Einsatz von Schnurlostelefonen und Smart-Home-Produkten.

zur Startseite >