So sieht der neue MediaMarkt „Tech Village Berlin“ aus

MediaMarkt Tech Village Berlin im Alexa
Tech Village Berlin im Alexa, Foto: MediaMarktSaturn

Am 1. September hat MediaMarkt mit dem „Tech Village Berlin“ am Alexanderplatz seinen ersten „Lighthouse“-Markt in Deutschland eröffnet. Die riesige Technik-Erlebniswelt umfasst rund 8.000 Quadratmeter, verteilt auf vier Etagen, und bietet 30 Marken-Boutiquen, 6 Experience-Flächen, einen Service-Bereich und die Kaffeebar „Barista Club“, die zum Relaxen einlädt. Das Besondere am Store-Format „Lighthouse“: Auf einer großen Fläche mit hochwertig designten Markenflächen und Live-Vorführungen können Kunden die Produkte anfassen und ausprobieren sowie Beratung und Service in Anspruch nehmen.

Rolltreppe mit begrünten Wänden im Tech Village Berlin von MediaMarkt
Rolltreppe mit begrünten Wänden, Foto: MediaMarktSaturn

Aushängeschild der neuen Store-Formate

Dr. Karsten Wildberger Ceconomy
Dr. Karsten Wildberger, Foto: Ceconomy

„Bei der Umsetzung unserer Omnichannel-Strategie stärken wir auch ganz gezielt das stationäre Geschäft als Kern unserer Aktivitäten. Wir modernisieren bestehende Märkte und führen neue Formate ein, um unseren Kunden ein möglichst attraktives Einkaufserlebnis zu bieten“, erklärt Dr. Karsten Wildberger, CEO von Ceconomy und MediaMarktSaturn. „Das Lighthouse-Konzept ist das Aushängeschild der neuen Store-Formate. In enger Einbindung unserer Partner setzen wir damit neue Maßstäbe im stationären Handel.“

Die Erfahrungen mit den bestehenden „Lighthouse“-Märkten seien durchweg positiv. „Unsere Kunden nehmen das Konzept sehr gut an, es ist wirtschaftlich erfolgreich“, so Wildberger. „Wir werden noch in diesem Jahr zwei neue Märkte dieser Art in Madrid und in Wien eröffnen, weitere sind für die kommenden Jahre geplant.“

Technik-Erlebniswelt über vier Etagen

LG Markenboutique im Tech Village Berlin
LG Markenboutique, Foto: MediaMarktSaturn

Das MediaMarkt „Tech Village Berlin“ ist eine gigantische Technik-Erlebniswelt: Gestaltet nach Entwürfen des renommierten italienischen Architekten Fabio Novembre präsentiert das Handelsunternehmen seinen Kunden auf vier Etagen aktuelle Innovationen und beliebte Elektronikprodukte aus unterschiedlichen Segmenten. Architektonisch einem italienischen Marktplatz nachempfunden, befindet sich auf jeder Etage in der Mitte die prägende Piazza mit einem umfangreichen Technik-Sortiment.

Partnerboutique von Philips TV im Tech Village Berlin
Partnerboutique von Philips TV, Foto: MediaMarktSaturn

Um den jeweiligen Marktplatz herum sind die Partner-Boutiquen angeordnet, in denen die Top-Marken der Branche ihre neuesten Highlights präsentieren. Für das „Tech Village Berlin“ konnte MediaMarktSaturn mehr als 30 namhafte Hersteller als Partner gewinnen, darunter Apple, Samsung, Microsoft, Sonos, Sony, Philips, Logitech, Xiaomi, Miele und Dyson.

Außerdem gibt es auf jeder Etage mindestens eine rund 40 Quadratmeter große besondere Fläche, auf der Innovationen und neueste Produkte getestet werden können. Auf diesen insgesamt sechs „Experience-Zonen“ sollen auch regelmäßig Events stattfinden. Ein weiteres Extra ist der „Barista Club“, eine Kaffeebar, die zum Genuss feinster Kaffeespezialitäten einlädt.

Jörg Bauer COO MediaMarktSaturn Deutschland
Jörg Bauer, Foto: MediaMarktSaturn

„Im Tech Village Berlin ist das ganz Jahr über Messe. Unsere Kunden können sich hier jeden Tag einen Überblick über die angesagtesten Trends der Branche verschaffen“, erläuterte Jörg Bauer, COO MediaMarktSaturn Deutschland. „Mit den Boutiquen unserer renommiertesten Industriepartner, tollen Produkten, einem innovativen Architekturkonzept, viel Service und einem eigenen Café machen wir das Einkaufen hier zu einem echten Erlebnis.“

Service-Bereich und Omnichannel-Anbindung

JBL Markenboutique im Tech Village Berlin
JBL Markenboutique, Foto: MediaMarktSaturn

In einem weitläufigen Service-Bereich bietet MediaMarktSaturn seinen Kunden ein umfassendes Dienstleistungsprogramm. Und selbstverständlich ist auch das „Tech Village Berlin“ eng mit den Online-Services des Unternehmens verzahnt, so dass die Kunden einen bequemen Zugriff auf alle Omnichannel-Leistungen von MediaMarktSaturn haben.

Lighthouse-Konzept

Mit der Eröffnung der „Lighthouse“-Märkte treibt MediaMarktSaturn die Neuausrichtung und Modernisierung seiner Store-Formate europaweit voran. Nach den Starts in Mailand, Rotterdam, Rom und nun in Berlin folgen die nächsten Neueröffnungen Ende September in Madrid und im Oktober in Wien. Damit wird MediaMarktSaturn dann insgesamt sechs Märkte dieser Art betreiben. Weitere sollen in den kommenden Jahren in ganz Europa entstehen. Neben den Lighthouse-Märkten setzt das Unternehmen mit Core, Smart und Xpress drei weitere Store-Formate um.

Marktplatz im Tech Village Berlin
Marktplatz im Tech Village Berlin, Foto: MediaMarktSaturn

zur Startseite >