Martijn van Hout
Martijn van Hout - Foto: (c) Natascha Kral

Mindestens 85 HD-Sender sind nach einer aktuellen Erweiterung des Senderportfolios über das Diveo TV-Modul per Satellit empfangbar. Konkret können Diveo-Kunden mit dem Sat-TV-Modul auf 24 verschlüsselte, private HD-TV-Sender (z.B. RTL HD, Sat.1 HD), 13 Premium-Sender (davon zwei in HD-Qualität) und 59 frei empfangbare TV-Sender in HD zugreifen. Doch damit nicht genug: Mit Insight UHD integriert Diveo den ersten UHD-Sender in sein Angebot.

Diveo-Modul passt zu jedem UHD-Fernsehgerät

Wichtig für den Fachhandel ist ein entscheidendes Detail: Das Diveo Modul funktioniert ab sofort mit jedem Ultra-HD-Fernseher und TV-Geräten mit einem CI+ Steckplatz, denn die genannten Sender werden nun über Satellit verbreitet. Und auch auf der Management-Ebene gibt es ein Update für Diveo: Martijn van Hout (Bild), Vice President Marketing & Sales der M7 Group und Verantwortlicher für den erfolgreichen Sat-TV-Dienst HD Austria, übernimmt die Vertriebssteuerung des Retail-Segments bei Diveo.

„Mehr Umsatz für den Fachhandel“

Martijn van Hout bringt die Vorteile des weiterentwickelten Diveo Moduls für den Fachhandel auf den Punkt: „Das Diveo Modul ist ein hoch attraktives TV-Zubehörprodukt, das mehr Umsatz für den Fachhandel und mehr TV-Erlebnisse für den Endkunden verspricht. Einfach das Diveo Modul in den Fernseher schieben, starten und staunen, wie das heimische TV-Erlebnis auf eine nie dagewesene Qualitätsstufe gehoben wird“. Die größere Senderauswahl und die direkte Verfügbarkeit über Sat werten das Diveo Modul deutlich auf und bringen überzeugende Verkaufsargumente. „Kein anderer Sat-TV-Dienst kann mit einem derart vielfältigen Senderportfolio aufwarten“, ist sich van Hout sicher. „Damit geht Diveo weiter auf die Wünsche der Kunden ein und liefert mit dem Modul die breiteste Programmauswahl in HD- und UHD-Qualität. Das Diveo Modul funktioniert mit allen gängigen TV-Geräten.“ Die einfache Installation und die optisch-diskrete Integration über den CI+ Steckplatz des TV-Geräts sind weitere Pluspunkte.

Kooperation mit Brömmelhaupt und SVS

Ab sofort betreut die etablierte SVS-Verkaufsmannschaft die Diveo-Vertriebsaktivitäten in Richtung Conrad, EP, Media-Saturn, Medimax und Real. Als einer der größten Distributoren der Branche, ausgestattet mit einem bundesweit agierenden Außendienst-Team, will SVS zum Weihnachtsgeschäft vor allem in der Großfläche neue Impulse setzen. Der Vertrieb von Diveo für Euronics, expert und Telering wird weiterhin von der Verkaufsmannschaft von Brömmelhaupt umgesetzt. „Der Fachhandel kann im Weihnachtsgeschäft das Diveo Modul sowohl im Bundle mit einem Fernseher verkaufen und damit doppelte Marge machen oder es als separates TV-Geschenk anbieten. Als zusätzlichen Anreiz verlängern wir die Cashback-Aktion für den Handel bis zum 31. Dezember 2018“, fasst van Hout die zahlreichen Möglichkeiten für den Fachhandel zusammen.

Insight UHD ist erster UHD-Sender bei Diveo

Einen Meilenstein in der noch jungen Geschichte von Diveo markiert die Aufschaltung des ersten UHD-Senders in das Senderportfolio von Diveo. Insight UHD überzeugt mit einer spannenden Mischung aus Action und Extremsport sowie Abenteuern und Geschichten über außergewöhnliche Menschen rund um den Globus. Anders als andere UHD-Sender sendet Insight UHD rund um die Uhr exklusive Inhalte in Ultra-HD-Bildqualität. Kunden können den neuen Sender über das Diveo Modul automatisch in UHD-Qualität empfangen, egal welches TV-Paket sie gebucht haben. Voraussetzung für den Empfang ist die Nutzung eines UHD-fähigen TV-Geräts zusammen mit dem Diveo Modul. Ein Software-Update ist nicht nötig und es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Bestands- oder Neukunden.

diveo.de

zur Startseite >