Home Business Handel MediaMarktSaturn testet Space-as-a-Service für Marketplace-Verkäufer

Omnichannel-Strategie

MediaMarktSaturn testet Space-as-a-Service für Marketplace-Verkäufer

Space as a Service bei MediaMarktSaturn
(Bild: MediaMarktSaturn)

In einer ersten Testphase von November bis Januar 2024 stellt besagter Fitness-Anbieter verschiedene Produkte auf 22 Quadratmetern aus. Dabei wird die komplette Themenbandbreite abgedeckt - von „Get started“ mit einer Körperanalyse und Beratung über „Get better“ mit Trainingsgeräten und Wearables bis hin zu „Recover“ mit Produkten zu Muscular Therapy und Wellness. Für die Kundinnen und Kunden ist ein eigener Fitnessberater im Markt, der über die Produkte informiert, Fragen beantwortet, beim Online-Bestellprozess unterstützt und eine personalisierte Fitnessanalyse anbietet.

Zusätzlich zum Berater vor Ort stehen auf der Ausstellungsfläche auch Tablets als digitale Touchpoints zur Verfügung. Kundinnen und Kunden können sich so jederzeit selbst einen ersten Überblick über die Produkte und die technischen Daten verschaffen. Auf einer speziell zur Themenwelt „Fitness & Wellness“ gestalteten Landing-Page werden die ausgestellten Produkte nicht nur im Markt, sondern auch online prägnant ins Licht gerückt. Der Kaufabschluss erfolgt über den digitalen Touchpoint direkt über das Online-Angebot des Verkäufers im Marketplace.

Space-as-a-Service-Angebot

„Mit unserem Space-as-a-Service-Angebot wollen wir unseren Marketplace-Verkäufern eine neue Plattform bieten, die besonders viel Präsenz erhält. Dabei verzahnen wir offline und online perfekt miteinander, indem wir die Vorteile unserer Omnichannel-Strategie nutzen und die Produkte bestmöglich online sowie stationär im Markt präsentieren“, erklärt Christian Kollesch, Director Marketplace International bei MediaMarktSaturn. 

„Wir starten mit einem Piloten im Bereich Fitness und Wellness in Deutschland und wollen dieses Konzept künftig in weiteren Ländern ausrollen sowie auf weitere Kategorien ausdehnen, die unser Kernsortiment perfekt ergänzen“, ergänzt Marius Lückemeyer, CEO Marketplace bei MediaMarktSaturn. „Wir können unseren Kunden damit ein noch umfangreicheres Produktportfolio anbieten.“

Wachstumsfeld Marketplace

Der Marketplace spielt eine wichtige Rolle in der Strategie von MediaMarktSaturn, um die Profitabilität des Unternehmens zu verbessern, das Kernsortiment auf ausgewählte Wachstumsbereiche zu konzentrieren und um ein noch umfangreicheres Produktsortiment online anzubieten. Dazu baut MediaMarktSaturn sein Marketplace-Angebot kontinuierlich aus, rund 1.000 Verkäufer bieten mehr als eine Millionen Artikel an (Stand Juni 2023; ein Update erfolgt am 18. Dezember zur Bilanzpressekonferenz). Auf dem Capital Markets Day am 2. Juni verkündete das Unternehmen das Ziel, im Geschäftsjahr 2025/26 rund 750 Millionen Euro GMV (Gross Merchandise Value) über den Marketplace erreichen zu wollen. Neben Deutschland ist der Marketplace bereits in Spanien und Österreich live, im aktuellen Geschäftsjahr 2023/24 soll der Marketplace als nächstes in den Niederlanden und in Italien online gehen.

Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!