Home Business Markttrends Zwei Drittel aller verkauften Radios empfangen digital

CE-Branchenkompass Gesamtjahr 2023

Zwei Drittel aller verkauften Radios empfangen digital

Branchenkompass CE für 2023
(Bild: ZVEI / Deutsche TV-Plattform)

Auch bei DAB+ Radios hält der positive Trend an. 44 Prozent der 2023 verkauften Radiogeräte verfügen über DAB+. Im Jahr 2020 lag der Anteil erst bei 35 Prozent. Während bei den klassischen Radio-Einzelgeräten DAB+ bereits in der Hälfte der Geräte (51 %) verbaut ist, dominiert bei Radios, die Bestandteil von Stereo- oder anderen Audioanlagen für zu Hause sind, der „Internetradio only“-Empfang (57 %). 

TV mit Surround-Sound

Der Anteil der TV-Geräte mit integriertem Surround-Sound ist im vergangenen Jahr auf 41 Prozent gestiegen (2022 waren es 35 Prozent). Beflügelt vom Weihnachtsgeschäft waren im vierten Quartal 2023 Fernseher mit größeren Bildschirmdiagonalen wieder etwas stärker gefragt. Während der Absatz von TV-Geräten bis zu 50 Zoll gegenüber Q3 2023 zurückging, stieg der Anteil des Segments 51 bis 65 Zoll um sechs Prozentpunkte auf 43 Prozent. Einen ähnlichen Trend verzeichneten UHD-TVs: Ihr Anteil stieg im letzten Quartal von 74 auf 79 Prozent. 

Insgesamt war der im CE-Branchenkompass betrachtete Markt für das Gesamtjahr 2023 rückläufig. Die Zurückhaltung der Konsumenten spiegelt sich in der Umsatzentwicklung wider. So belief sich der Umsatz auf 6,3 Milliarden Euro, rund sieben Prozent weniger als 2022.

Newsletter
für Consumer Electronics

Das Neueste von
CE-Markt direkt in Ihren Posteingang!